„Lenßen übernimmt“ ab Anfang Oktober den Sat.1-Vorabend

    Neue Scripted Reality läuft im Vorfeld von „K11“

    Dennis Braun – 16.09.2020, 09:31 Uhr

    „Lenßen übernimmt“: (v. l. n. r.) Sarah Grüner, Ingo Lenßen und John Davis

    Im Rahmen der Vorstellung seiner Programm-Highlights für die TV-Saison 2020/21 hatte Sat.1 im Juni auch die Rückkehr von Kultanwalt Ingo Lenßen angekündigt. 17 Jahre nach dem Start der damals enorm erfolgreichen Pseudo-Crime-Doku „Lenßen & Partner“, die weiteren Formaten wie „Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln“ oder „K 11 – Kommissare im Einsatz“ den Weg ebnete, startet am 5. Oktober „Lenßen übernimmt“. Montags bis freitags um 17:00 Uhr begibt sich der 59-Jährige in den Kampf um die Rechte des „kleinen Mannes“.

    Seinen Mandanten bietet Lenßen Soforthilfe bei existenziellen Problemen. Nach Senderangaben können sich diese bei emotionalem Chaos auf seinen besonnenen Sachverstand verlassen. Sowohl juristisch als auch menschlich arbeitet er mit seinen Assistenten Sarah Grüner sowie seiner rechten Hand John Davis an der Konfliktbewältigung. Lenßen agiert dabei aus seinem mobilen Büro im Auto mit Smartphone und Tablet und sucht seine Mandanten zu Hause auf. Da es sich in diesem Fall um eine weitere Scripted Reality handelt, sind sämtliche dargestellte Fälle frei erfunden.

    Die Welt ist ungerecht, so der zwirbelbärtige Anwalt. Und besonders oft zu Menschen, die sich nicht wehren können. Ihnen möchte ich helfen, sich selbst zu helfen.

    Ab dem 5. Oktober baut Sat.1 darüber hinaus weitere Teile seines Vorabends um. Während „Lenßen übernimmt“ den Sendeplatz der neuen Scripted-Doku „Die Gemeinschaftspraxis“ erhält, sind ab 17:30 Uhr gleich zwei Folgen von „K11 – Die neuen Fälle“ zu sehen – wobei es sich höchstwahrscheinlich nur um maximal eine Erstausstrahlung handeln wird. Weichen muss dafür „Die Ruhrpottwache – Vermisstenfahnder im Einsatz“. Weiterhin im Programm bleiben „Zugriff Berlin – Team Römer ermittelt“ um 18:30 Uhr und „Genial oder Daneben?“ um 19:00 Uhr.

    Neben seinem Comeback in Sat.1 sitzt Ingo Lenßen seit einigen Jahren beim Best-Ager-Sender Sat.1 Gold fest im Sattel. So präsentierte er dort von 2013 bis 2014 die Talkshow „Ingo Lenßen: Ihr Urteil, bitte!“ und informierte in „Lenßen klärt auf“ über populäre Rechtsirrtümer. Seit 2015 lädt er in bislang acht Staffeln zu seiner Call-In-Show „Lenßen live“, in der sich der Rechtsanwalt Zeit nimmt, um juristische Lebensberatung am Telefon durchzuführen. Besonders in sozialen Netzwerken wie Twitter erfreut sich das Format ungebrochener Beliebtheit.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1979) am melden

      was alles wieder nach ein paar wochen abgesetzt wird und durch genial daneben ersetzt wird also wie immer.....
        hier antworten

      weitere Meldungen