„Kriminell. Weggesperrt. Entlassen.“: RTL Zwei begleitet Ex-Häftlinge

    Neue Sozialdoku ab Juli

    Vera Tidona – 11.06.2021, 12:18 Uhr

    In „Kriminell. Weggesperrt. Entlassen.“ wird Garfield aus der JVA Amberg entlassen – Bild: RTL Zwei
    In „Kriminell. Weggesperrt. Entlassen.“ wird Garfield aus der JVA Amberg entlassen

    RTL Zwei baut sein Angebot an Sozialdokus mit dem neuen Format „Kriminell. Weggesperrt. Entlassen.“ aus. Die Reportage begleitete ein Jahr lang vier gerade entlassene Strafgefangene und ihr Leben nach dem Knast. Gezeigt werden die drei spielfilmlangen Episoden ab dem 1. Juli donnerstags um 20:15 Uhr.

    Die vier Ex-Häftlinge Garfield, Martin, Pascal und Dennis versuchen, am Tag ihrer Entlassung außerhalb der Gefängnismauern ein neues Leben aufzubauen. Die Gefahr ist jedoch recht groß, dass sie wieder in ihre alten kriminellen Verhaltensmuster zurückfallen werden.

    Garfield saß fünf Jahre wegen eines bewaffneten Raubüberfalls auf ein Juweliergeschäft im Gefängnis. Nach seiner Entlassung aus der JVA Amberg möchte er nicht mehr mit dem Gesetz in Konflikt geraten, doch seine Drogensucht macht es ihm nicht leicht und schon bald droht ihm ein Rückfall. Martin ist Wiederholungstäter: Für 15 Banküberfälle saß er zuletzt für sieben Jahre im Gefängnis. Der inzwischen 74-Jährige versucht, wieder in Freiheit, endgültig seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Der 30-jährige Pascal saß wegen Körperverletzung fast zwei Jahre in Haft. Jetzt kämpft er um das Sorgerecht für seine Tochter, die inzwischen in der Obhut des Jugendamts ist. Unterstützung von seiner Familie erhält unterdessen der Ex-Häftling Dennis, der wegen seines Drogenkonsums in die Kriminalität abgerutscht ist. Doch der Entzug ist schwer und als seine Familie erfährt, dass Dennis rückfällig geworden ist und wieder Rauschmittel konsumiert, brechen sie den Kontakt zu ihm ab.

    „Kriminell. Weggesperrt. Entlassen.“ ist eine Produktion von Die Filmographen. Nach der TV-Ausstrahlung sind die einzelnen Folgen 30 Tage lang kostenlos auf TVNOW verfügbar, bevor sie im Premium-Bereich abrufbar sind.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1979) am

      junge junge wa würde ich ja lieber hinter Gittern bleiben als von Rtl 2 begleitet zu werden

      weitere Meldungen