Kommt eine „Sin City“-TV-Serie?

    Neuer Deal mit Comicschöpfer Frank Miller abgeschlossen

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 16.11.2019, 12:47 Uhr

    „Sin City“ – Bild: StudioCanal
    „Sin City“

    Immer wieder war eine Serienadaption des populären Stoffs „Sin City“ im Gespräch. 2013 und 2017 gab es bereits Ankündigen, aus denen letztendlich nichts wurde – zuletzt von der Company von Harvey Weinstein, doch nach dessen MeToo-Skandal wurde das Projekt natürlich eingestampft. Jetzt könnte es allerdings doch noch zu einer TV-Version kommen. Frank Miller, Schöpfer der Comicreihe, hat laut Deadline Hollywood einen Rechtedeal über eine Serienadaption mit der Produktionsfirma Legendary Television abgeschlossen.

    Der Vertrag beinhaltet, dass Miller neue Geschichten für eine komplette erste Staffel schreiben wird. Darüber hinaus könnte es zu einer Reunion des Dreamteams Miller/Rodriguez kommen. „Sin City“ wurde 2005 für das Kino von Robert Rodriguez und Frank Miller verfilmt. Die Verhandlungen zwischen Rodriguez und Legendary Television sollen sich kurz vor der Vertragsunterzeichnung befinden.

    Die Kino-Adaption wurde ein großer Erfolg und spielte rund 158 Millionen Dollar ein. 2014 folgte die Fortsetzung „Sin City 2: A Dame to Kill For“, die mit 65 Millionen Dollar Einspielergebnis allerdings deutlich hinter dem Vorgänger lag.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen