„Koch mal Anders“: Thomas Anders schwingt ab März den Kochlöffel

    Mit Isabel Varell, Francine Jordi, Manuel Andrack und Co.

    Glenn Riedmeier – 23.01.2020, 12:12 Uhr

    Isabel Varell zu Gast bei Thomas Anders

    Ende 2019 wurde bekannt, dass Sänger, Produzent, Songwriter und Ahnenforscher Thomas Anders sein Tätigkeitsprofil um Kochen erweitert. Nun steht fest, wann seine neue Sendung „Koch mal Anders“ startet. Zu sehen sind die 45-minütigen Ausgaben ab dem 2. März – und zwar von Montag bis Freitag. Das SWR Fernsehen strahlt die vorerst zehn Folgen werktags um 13:45 Uhr aus.

    In der entspannten Atmosphäre einer modernen Landhausküche begrüßt Thomas Anders prominente Gäste zum Talk am Herd – und bewegt sich damit auf den Spuren von „Alfredissimo!“. Das Kulinarische steht im Mittelpunkt – doch natürlich versucht Thomas Anders, seinen prominenten Gästen auch das eine oder andere Geheimnis zu entlocken. Gekocht werden die Lieblingsrezepte des Gastes und des Gastgebers. Die Gerichte sollen sich leicht in 45 Minuten umsetzen lassen, sodass die Zuschauer sie ohne größeren Aufwand am heimischen Herd nachkochen können.

    Als Premierengast begrüßt Thomas Anders am 2. März die Moderatorin und Sängerin Isabel Varell. An den darauffolgenden Tagen sind der Comedian Matze Knop, die Ex-Boxerin Regina Halmich, der Wanderpapst und ehemalige „Harald Schmidt Show“-Sidekick Manuel Andrack sowie der Schweizer Schlagerstar Francine Jordi zu Gast. In der zweiten Woche stehen dann der ehemalige Gewichtheber Matthias Steiner, Comedienne Meltem Kaptan, Schlagersänger Maximilian Arland, Parodist Jörg Knör und Wettermoderatorin Claudia Kleinert mit Thomas Anders am Herd.

    Francine Jordi kocht Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti, Thomas Anders zaubert ein Beeren-Tiramisu. SWR/Wolfgang Junglas

    „Leidenschaft, intensive Gespräche, Genuss: Das alles verbinde ich mit Kochen“, so Thomas Anders. „Das Team ist mit Herzblut dabei und meine Gäste haben tolle Rezepte im Gepäck. Ich würde mich sehr freuen, wenn sie diese Einladung annehmen.“

    Direkt im Anschluss darf munter weitergekocht werden. Denn um 14:30 Uhr zeigt das SWR Fernsehen ältere Folgen des WDR-Klassikers „Kochen mit Martina und Moritz“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Noch ne Kochshow. Ich höre die Verantwortlichen bald wieder jammern das die Gebühren erhöht werden müssen. Statt auszulüften und die Sender zu reduzieren werden weitere überflüssige Formate produziert.
        hier antworten

      weitere Meldungen