Kabel eins schmeißt „Played“ aus dem Programm

    „The Mentalist“ ersetzt kanadische Crime-Serie

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 17.09.2014, 17:21 Uhr

    Verspielt: „Played“ wird abgesetzt – Bild: Muse Entertainment/Back Alley Film Productions
    Verspielt: „Played“ wird abgesetzt

    Am 5. September hat kabel eins die kanadische Crime-Serie „Played“ ins Programm genommen. Nach einer aktuellen Planänderung wird es sich jedoch nur um ein kurzes Vergnügen handeln. Der Münchner Sender hat sich dazu entschlossen, die Serie vorzeitig abzusetzen und wird somit nicht mehr alle 13 Episoden der ersten und einzigen Staffel ausstrahlen. Letztmalig ist sie am 26. September im Programm, am 10. Oktober übernimmt dann „The Mentalist“ den Sendeplatz um 22.15 Uhr. Kabel eins wiederholt die zweite Staffel aus dem Jahr 2009.

    Ob und wann die restlichen Folgen von „Played“ im deutschen Fernsehen gezeigt werden, ist unklar. Zumindest am restlichen Freitags-Line-Up von kabel eins ändert sich (vorerst) nichts. Ab 20.15 Uhr sind weiterhin zwei neue Folgen von „Elementary“ zu sehen, und um 23.15 Uhr wird die zweite Staffel von „Cracked“ ausgestrahlt.

    Im Mittelpunkt von „Played“ steht die Covert Investigations Unit, kurz CIU, die ihre Fälle mit ungewöhnlichen Mitteln löst. Die Beamten schleusen sich in den Untergrund ein, freunden sich mit zwielichtigen Gruppierungen wie der Drogenmafia an und gehen jedes Risiko ein, um die Verbrecher ihrer gerechten Strafe zuzuführen.

    In den Hauptrollen der kanadischen Produktion von CTV sind Vincent Walsh, Chandra West, Lisa Marcos, Dwain Murphy, Agam Darshi und Adam Butcher zu sehen. Auch im Heimatland war die Serie kein großer Erfolg und so hat sich CTV gegen eine zweite Staffel entschieden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Schreiberling (geb. 1983) am 20.09.2014 11:50melden

      MUSS EINEN das wirklich noch wundern!? Nein! Das muss es nicht. Mal wieder Typisch Prosiebensat1 AG. So langsam stinkt mir dieser Scheißladen.

      Die Sender, kann man ohnehin, nur wegen den ausländischen Programmes schauen, - die Eigenproduktionen, sind nur noch zum Fremdschämen, - und dann wird auch ständig das Programm durcheinader gewürfelt.

      Auch frage ich mich ernsthaft, was man bei den durchschnittlichen Personalkosten heutzutage, mit allen diesen Spartensendern will!?

      Sat 1 könnte man gleich ganz dicht machen. Und da wundern sich die Fernsehmacher noch, dass weltweit die Onlineangebote auf dem Vormarsch sind? Warum wohl. ;( Netflix, so prophezeihe ich jetzt mal, wird auch in Dtl. gute Geschäfte machen.
        hier antworten
      • Fat_Freddies_Cat am 17.09.2014 18:24melden

        Wie sieht es eigentlich mit der Fortführung der aktuellen Mentalist-Folgen aus?
          hier antworten
        • BOP am 17.09.2014 17:59melden

          Man kann nur mal wieder den Kopf schütteln ...
          Und da wundert IHR euch LIEBE Sender wenn sich viele nicht mehr auf neue (wenn auch kurze) Serien einlassen?

          ... ich weiß, warum ich kein TV nach Fernsehzeitung mehr schaue.
            hier antworten

          weitere Meldungen