John Carpenter entwickelt „Tales for a Halloween Night“ für Syfy

    Adaption der Fantasy-Reihe „Nightside“ ebenfalls in Planung

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 07.07.2017, 12:25 Uhr

    John Carpenter am Set von „Ghosts of Mars“ – Bild: Screen Gems
    John Carpenter am Set von „Ghosts of Mars“

    Horror-Kultregisseur John Carpenter tut sich mit Universal Cable Productions (UCP) zusammen. Gemeinsam mit dem Produktionsstudio wird Carpenter über seine Firma Storm King Productions zunächst zwei Serienprojekte entwickeln: Eine Verfilmung seiner Graphic Novel-Anthologie „Tales of A Halloween Night“ für den US-Sender Syfy sowie eine Adaption der Fantasy-Reihe „Nightside“.

    Die von Carpenter zusammengestellten Geschichten von „Tales of A Halloween Night“ stammen von Filmemachern, Roman- und Comicautoren und drehen sich um Horror-Szenarios mit Friedhöfen, versunkenen Schiffen und Geistern. Aktuell wird noch nach einem Autor für die Fernsehadaption gesucht.

    Die Fantay-Reihe „Nightside“ von Simon R. Greene umfasst mittlerweile zwölf Romane, die in Deutschland als „Geschichten aus der Nightside“ erschienen sind. Der Titel bezieht sich auf das „geheime Herz von London“, das von ewiger Dunkelheit bedeckt ist, weil „selbst die Sonne sich nicht traut, dort zu scheinen“. Hier treffen sich daher die Kreaturen der Nacht. Mit Jill Blotevogel („Scream“) gibt es hier bereits eine Autorin, die das Skript zum Piloten verfassen wird. Außerdem fungiert sie gemeinsam mit Carpenter als Executive Producer. Einen Sender hat das Projekt noch nicht.

    John Carpenter ist legendär für Horror-Kultstreifen wie „Halloween“, „The Fog – Nebel des Grauens“, „Sie leben“, „Die Klapperschlange“ und „Big Trouble in Little China“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen