„Instant Mom“: Nickelodeon bestellt dritte Staffel

    20 weitere Folgen für die Familien-Sitcom

    Glenn Riedmeier – 10.09.2014, 11:46 Uhr

    „Instant Mom“

    Der US-Kabelsender Nickelodeon zeigt großes Vertrauen in seine Familien-Sitcom „Instant Mom“ und gab frühzeitig grünes Licht für eine dritte Staffel. 20 weitere Episoden werden produziert – und das, obwohl die zweite Staffel erst am 2. Oktober auf Sendung geht. Die Serie mit Tia Mowry-Hardrict läuft sowohl in der spätabendlichen Programmschiene Nick at Nite bei Nickelodeon, als auch im nächtlichen Programmblock NickMom bei Nick Jr., der sich an junge Mütter richtet.

    „’Instant Mom’ ist die perfekte Serie für die ganze Familie. Die Sendung spricht Kinder und ihre Eltern gleichermaßen an und wir freuen uns auf weitere amüsante Storys, die von dem talentierten Cast und dem Kreativteam umgesetzt werden“, so Sendersprecher Russell Hicks in einem Statement.

    „Instant Mom“ handelt von dem jungen Partygirl Stephanie (Tia Mowry-Hardrict, „Sister, Sister“), das den älteren, alleinerziehenden Charlie (Michael Boatman, „Chaos City“) heiratet. Dieser bringt drei Kinder mit in die Ehe und Stephanie wird plötzlich zur Vollzeit-Stiefmutter. die sich erst langsam an ihre neue Rolle gewöhnt. Sheryl Lee Ralph („Moesha“) verkörpert Stephanies Mutter, in die Rollen der Kinder schlüpfen Sydney Park, Tylen Jacob Williams und Damarr Calhoun.

    Hauptdarstellerin Tia Mowry-Hardrict wurde bereits im Teenageralter zu einem bekannten Fernsehgesicht, als sie zwischen 1994 und 1999 sechs Staffeln lang mit ihrer Zwillingsschwester Tamera Mowry in der ABC-Sitcom „Sister, Sister“ zu sehen war. Nach Abschluss eines Psychologiestudiums spiete sie 2005 erneut mit ihrer Schwester in dem Disney-Channel-Film „Zwexies – Die Zwillingshexen“ mit, bevor sie von 2006 bis 2012 als Melanie Barnett eine Hauptrolle in der Dramedy „The Game“ übernahm.

    Im deutschen Fernsehen war „Instant Mom“ bislang nicht zu sehen. Es ist allerdings denkbar, dass die Serie in Zukunft auch Teil des neuen abendlichen Programmblocks Nicknight auf dem deutschen Nickelodeon-Ableger wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Nicht nur denkbar, sondern geplant: http://www.viacomadvertising.de/marken/nicknight/instant-mum/
        hier antworten

      weitere Meldungen