[UPDATE] „Imposters“: NOW! nimmt die US-Serie ins Programm

    Neue Chance auf Serienfinale

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 01.11.2020, 12:37 Uhr (erstmals veröffentlicht am 08.10.2020)

    „Imposters“ – Bild: Bravo
    „Imposters“

    VOX wurde 2018 mit der amerikanischen Ganovenserie „Imposters“ nie ganz warm, so dass die letzten beiden Episoden der Serie bisher in Deutschland komplett unausgestrahlt blieben. Der Onlinesender NOW! der RTL-Gruppe könnte dies nun ändern: Er strahlt „Imposters“ beginnend mit der ersten Staffel schon ab dem 10. Oktober immer samstags ab 22:00 Uhr aus.

    Update: In der Tat hat NOW! nun angekündigt, dass im Rahmen dieser Ausstrahlung am 21. November die letzten beiden Episoden der zweiten Staffel von „Imposters“ zu ihrer Deutschlandpremiere kommen werden. Die beiden Folgen werden ab 22:00 Uhr gestreamt.

    Pro Woche werden drei Folgen gezeigt, die direkt im Anschluss ab 0:10 Uhr nochmals wiederholt werden. Die Serie „Imposters“ hat es auf insgesamt zwei Staffeln mit je zehn Folgen gebracht.

    „Imposters“ handelt von der Betrügerin Maddie (Inbar Lavi), die für einen finsteren Auftraggeber als Heiratsschwindlerin ihren wohlhabenden Opfern Herz und auch noch das Vermögen stiehlt. Doch drei ihrer geprellten Eroberungen wollen ihr Schicksal nicht einfach so hinnehmen. Und so tun sich Ezra (Rob Heaps), Richard (Parker Young) und Jules (Marianne Rendón) zusammen, um Maddie aufzuspüren. Dabei werden sie selbst zu Betrügern – und werden in ein Katz- und Mausspiel verwickelt, das auch Maddies Team (Brian Benben, Katherine LaNasa), ihren mysteriösen Boss (Ray Proscia), dessen psychopathischen Helfershelfer (Uma Thurman), das FBI, Maddies neuestes Opfer sowie den ersten Mann, für den sie selbst Gefühle entwickelt, einschließt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      attn Britta: ich habe die letzten beiden Folgen gesehen und es ist leider kein Abschluss, sondern es bleiben offene Fragen
      • am

        Ist denn die Serie damit auch richtig abgeschlossen? Ich habe sie eigentlich wegen der Absetzung nie angefangen, weil ich lose Enden vermutete...

        weitere Meldungen