„History of Swear Words“: Trailer zur Unterhaltungsserie mit Nicolas Cage

    Wie viel Dokumentation steckt in „Die Geschichte der Schimpfwörter“?

    Bernd Krannich – 23.12.2020, 14:35 Uhr

    Nicolas Cage führt durch „Die Geschichte der Schimpfwörter“

    Um die Wahrheit zu sagen: War Netflix mal mit dem Anspruch angetreten, als Eigenproduktionen hochwertige Serienware zu liefern, deckt man mittlerweile das ganze Spektrum des Fernsehprogramms selbst ab – und liefert nun auch mit „Die Geschichte der Schimpfwörter“ eine Show, wie sie früher auf den ehemaligen Musiksendern wucherten. Am 5. Januar startet die erste Staffel.

    Moderiert vom eigenwilligen Filmstar Nicolas Cage geht es in der „Sozial- und Kultur-Doku“ um die Geschichte obszöner Begriffe. Durchaus mit einem sprachhistorischen Teil, der untersucht, wie Worte zu Schimpfwörtern werden und wann bestimmte unverfängliche Begriffe der Alltagssprache zu Obszönitäten oder Beschimpfungen wurden. Aber eben auch mit zahlreichen Comedians, die ihren Senf dazu geben und wie im Trailer zu sehen ein Experiment über sich ergehen lassen müssen: Kann man Schmerzen länger aushalten, wenn man mit Fluchen den Stress ablassen kann?

    Trailer zu „History of Swear Words“ (nur auf Englisch verfügbar)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen