„Hawaii Five-0“: Erster Trailer zum Serienfinale veröffentlicht

    CBS verabschiedet sich am 3. April von Steve und Danno

    Ralf Döbele – 22.03.2020, 11:07 Uhr

    „Hawaii Five-0“ endet nach der zehnten Staffel

    Der folgende Artikel enthält im zweiten Abschnitt Spoiler zum Serienfinale von „Hawaii Five-0“ – Lesen auf eigene Gefahr!

    Noch knapp zwei Wochen, dann heißt es für Steve, Danny und ihr Team „Aloah!“. CBS hat einen ersten Trailer zum Serienfinale von „Hawaii Five-0“ veröffentlicht, das in den USA am Freitag, den 3. April ausgestrahlt wird. Zwar beinhaltet der Clip fast nur Bilder aus vergangenen Folgen, er dürfte Fans aber doch mitten ins Herz treffen, zumal ein zentraler Aspekt der Serie auch hier im Zentrum fest: Ohana – Familie.

    Über das Finale von „Hawaii Five-0“ ist Folgendes bekannt: Danny Williams (Scott Caan) wird schwer verletzt und entführt. Dafür verantwortlich ist die Frau von Wo Fat, die hinter einem Code her ist, der Steve (Alex O’Loughlin) von seiner Mutter hinterlassen wurde. Schließlich gerät McGarrett auf die entscheidende Spur jenes Geheimnisses, das sein Vater ihm vor zehn Jahren hinterlassen hat.

    Langjährige Cast-Mitglieder wie Daniel Dae Kim und Grace Park werden für die letzte Folge zwar nicht zurückkehren. Dafür aber winkt ein Wiedersehen mit James Marsters (Victor Hesse), William Sadler (John McGarrett) und Mark Dacascos als Superbösewicht Wo Fat.

    „Es werden viele Tränen aus verschiedenen Gründen vergossen“, so Hauptdarstellerin Katrina Law alias Sergeant Quinn Liu, die erst seit der zehnten Staffel mit dabei ist, im Gespräch mit TVLine. „Neben den Tränen gibt es aber so viel Action und so viel Spaß. Bevor diese Tränen fließen, wartet auf die Zuschauer eine sehr emotionale, actionreiche Achterbahnfahrt.“

    „Hawaii Five-0“ ging 2010 bei CBS zunächst am Montagabend an den Start, wechselte dann mit der vierten Staffel auf den Freitag und wurde dort für das Network ein wichtiger Ankerpunkt. In der aktuellen Staffel sind neben O’Loughlin, Caan und Law auch Ian Anthony Dale, Meaghan Rath, Beulah Koale, Taylor Wily, Dennis Chun, Kimee Balmilero und Chi McBride Teil des Hauptcasts.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      http://www.quotenmeter.de/n/117126/ueber-8-millionen-zuschauer-hawaii-five-0-dreht-auf
        hier antworten
      • am melden

        Ich bin auch traurig. War meine Lieblingsserie. Auch ich sehe hier keine Vorraussehbarkeit. Es gab immer noch genug Überraschungen.
        Die Art der Storys hat sich gewandelt. Es wäre aber auch langweilig und würde dem Charakter der Serie nicht entsprechen, wenn sich nichts ändern würde.
        Wie im Leben haben Kono und Chin eine Veränderung durchgemacht. Genauso wie Grover. Nur dass 2 gingen und einer kam.
        Die ersten Staffeln waren vorwiegend Action (gefällt mir) und die letzten waren nicht langweiliger, sondern eher spannender, weil noch mehr Polizeiarbeit und Tiefgang hinzukam. Die Charaktere reiften und die Serie auch. Wäre die Serie gleich geblieben in der Art, hätte man irgendwann gemeckert, dass nur Action da ist, aber kein Krimi, kein Rätsel zum Auflösen.
        Als Actionfan mochte ich den Anfang und als Krimifan mag ich das Ende.
        Schade, aber es bleiben noch die DVDs und die 10. DVD soll ordentlich Bonusmaterial haben, twitterte Peter kürzlich.
          hier antworten
        • am melden

          Bin sehr traurig,habe von der ersten bis jetzt alles geschaut,war nie langweilig und die Schauspieler sind einfach top👍,es ist wirklich schade,jeder Mist wird gezeigt und wird gesendet und so eine Serie wird beendet,bin fassungslos u traurig.
            hier antworten
          • am melden

            Ich bin auch unendlich traurig.
            Finde die Serie einfach toll. Und das von der Ersten Folge bis jetzt.
              hier antworten
            • (geb. 1983) am melden

              Im Vergleich zu den Vor-Kommentatoren wird mir die Serie sehr fehlen, zumal den voreilige Stop ja hätte verhindert werden können, wenn Alex nicht vor ein paar Jahren den Folge-schweren Unfall am Set hatte.

              Die Serie hat noch immer viel Potenzial weiter erzählt & ausgiebig dargestellt zu werden; von "Langeweile" und "Vorhersehbarkeit" keinerlei Spur - ganz anders im Hinblick auf die Vorkommentatoren.
                hier antworten
              • (geb. 1954) am melden

                Okay, man darf darüber reden wie man will.
                Ich schaue die Serie immer noch gerne, auch wenn sie erst spät am Abend läuft.
                Aber wenn es sie nicht mehr gibt, bin ich auch nicht traurig.
                Hat wirklich ein wenig nachgelassen und ist ja soooo vorhersehbar ........
                  hier antworten
                • (geb. 1976) am melden

                  Schon vor dem Ausscheiden von Kim und Park wurde die Serie immer langweiliger. Offenbar fehlten den Showrunnern die Ideen bzw. die Storylines wurde zu lang.
                  Wollte O'Loughlin nicht eigentlich auch schon längst aussteigen wegen seiner Körperlichen Verfassung? Offenbar hat hier anders als bei Kim und Park die Angst vor dem Serienende das nötige Geld locker gemacht.
                  Zumindest bekommt die Serie - anders als viele andere - einen runden Abschluss.
                    hier antworten

                  weitere Meldungen