„Grey’s Anatomy“: Disney+ zeigt Staffel 17 parallel zur Free-TV-Ausstrahlung

    Staffel 1 bis 16 kommen mit Star-Start

    Bernd Krannich – 16.02.2021, 14:09 Uhr

    Ellen Pompeo als Meredith Grey in „Grey’s Anatomy“

    Überaschende Ankündigung von Disney+: Dort nimmt man nicht nur mit dem Start von Star am 23. Februar unter dieser Marke auch die ersten 16 Staffeln von „Grey’s Anatomy“ ins Programm (fernsehserien.de berichtete). Die vor etwas über einem Jahr von ProSiebenSat.1 zu The Walt Disney Company gewechselte Eun-Kyung Park hat für „Grey’s“-Fans unter den Disney+-Abonnenten sogar noch bessere Neuigkeiten: Die neue 17. Staffel werden wir dann zeitgleich mit ProSieben zeigen, da gibt es keinen Verzug.

    Das kündigte sie in einem Interview mit DWDL an. In Deutschland ist die Kult-Krankenhaus-Soap aus der Schmiede von Shonda Rhimes bei ProSieben zu Hause und sorgt dabei in der Ausstrahlung am Mittwochabend meist für die besten Quoten unter den Drama-US-Formaten des Senders. In der 16. Staffel konnte das Joint Venture Joyn Plus+ die „Grey’s“-Folgen immer eine Woche vor der TV-Premiere ausstrahlen (fernsehserien.de berichtete).

    Zuletzt hatte ProSieben das – wegen Corona nicht als solches geplante – Staffelfinale der 16. Auflage von „Grey’s Anatomy“ Ende November 2020 ausgestrahlt. In den USA bei ABC wurden ab Mitte November bis zum Jahreswechsel bisher nur sechs neue Episoden aus Staffel 17 gezeigt. Derweil pausiert die Staffel in den Vereinigten Staaten bis Anfang März. Unklar ist bisher, wie viele Episoden die aktuelle Staffel umfassen wird, da sich die Produktion wegen der Unwägbarkeiten in der Corona-Pandemie diesbezüglich bedeckt hält. Offen ist auch, wie die Zukunft der Serie aussieht: Haupt- und Titeldarstellerin Ellen Pompeo hat aktuell einen Zweijahresvertrag, der mit Ende der 17. Staffel ausläuft. Während es ein Einverständnis zu geben scheint, dass die Serie nicht über Pompeos Ausscheiden hinaus produziert würde, hatte die Darstellerin eine Vertragsverlängerung davon abhängig gemacht, dass man auch weiter gute Geschichten zum Erzählen fände – und sich damit also recht vage aus der Affäre gezogen (fernsehserien.de berichtete).

    „Grey’s Anatomy“ läuft in den USA seit der Season 2004 / 05. Damals befanden sich gerade einmal kurze Onlinevideos auf dem Radar, vom Streaming ganzer Serienepisoden als Catch-Up-Serivce für im TV verpasste Folgen oder gar waschechte Streaming-Dienste waren noch nicht absehbar. Das dürfte sich auch in den Rechten niederschlagen, die die Seven.One Entertainment Group hält und die nun anscheinend Disney+ den Zugriff auf zeitnahe Wiederholungen ermöglichen. Auch beim Serien-Methusalem „Die Simpsons“ hat Disney+ die hierzulande nie verwerteten Streamingrechte an sich genommen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Disney + /Star sollte alle ABC, Fox, FX und Hulu Filme und Serien im Programm haben, selbst die aktuellen und nur noch die linearen TV Rechte weiter lizenzieren
        hier antworten

      weitere Meldungen