„Grace und Frankie“: Serienende mit Staffel sieben als langlebigstes Netflix-Original

    Comedy erhält Verlängerung für überlange siebte Staffel

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 04.09.2019, 17:02 Uhr

    „Grace und Frankie“ haben gut Lachen. – Bild: Netflix
    „Grace und Frankie“ haben gut Lachen.

    Netflix hat das Ende von „Grace und Frankie“ beschlossen – allerdings wurde die Comedy gleichzeitig zum langlebigsten Netflix-Original gemacht: Der Streamingdienst hat eine siebte Staffel mit 16 Episoden bestellt.

    Staffel sechs der Serie, in der Jane Fonda und Lily Tomlin die Titelrollen spielen, wird wohl erst im Januar 2020 veröffentlicht werden. Wieder mit an Bord sein werden Sam Waterston und Martin Sheen als die Ex-Männer der Protagonistinnen sowie June Diane Raphael, Brooklyn Decker, Baron Vaughn und Ethan Embry als die erwachsenen Kinder der Ex-Ehepaare.

    Wie das just zu Ende gegangene Gefängnisdrama „Orange is the New Black“ kommt „Grace und Frankie“ also auf sieben Staffeln. Allerdings sichert sich die Comedy mit der überlangen finalen Staffel und ihren 16 statt 13 Folgen den Titel als langlebigstes Netflix-Original: Am Ende werden es 94 Folgen sein.

    Frances (Tomlin) und Grace (Fonda) sind eingangs der Serie die Ehefrauen der beiden Anwälte Sol (Waterston) beziehungsweise Robert (Martin Sheen). Die sind schon seit mehreren Jahren mehr als Geschäftspartner und enthüllen schließlich ihre Liebe zueinander. So finden sich die beiden sehr unterschiedlichen Frauen, die sich kaum leiden können, als Schicksalsgenossinnen wieder und gehen schließlich das unerwartete neue Kapitel ihrer Lebensgeschichte als Freundinnen an.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1963) am melden

      Schaaaade!
      Mochte sie immer so gerne
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen