„Good Sam“: Trailer zur neuen Arztserie mit Sophia Bush

    „One Tree Hill“-Star an der Seite von Jason Isaacs

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 26.11.2021, 12:00 Uhr

    „Good Sam“ mit Sophia Bush und Jason Isaacs – Bild: CBS Studios
    „Good Sam“ mit Sophia Bush und Jason Isaacs

    Am 4. Januar 2022 startet in den USA beim Sender CBS die neuen Serie „Good Sam“ mit Sophia Bush in der Titelrolle einer gutmütigen Ärztin. Dazu gibt es mittlerweile einen ausführlichen Trailer.

    Dr. Samantha „Sam“ Griffith (Bush) ist eine fähige Herzchirurgin. Als der Boss der Chirurgie am Lakeshore Sentinel Hospital in ein Koma fällt, übernimmt sie seinen Job. So weit, so gut. Doch als der Boss nach seiner Genesung mehrere Monate später in den Job zurückkehrt – weil er sonst nichts im Leben hat – ist es nun Sams Aufgabe, auf dessen Arbeit ein wachsames Auge zu haben. Das wäre beim gewaltigen Ego des Kollegen schon unter normalen Umständen eine schwere Aufgabe, doch der „Kollege“ ist gleichzeitig auch Sams Vater: Dr. Paul „Griff“ Griffith (Jason Isaacs, „Star Trek: Discovery“).

    Schlimmer noch: Wie der Trailer zeigt, haben die beiden Dr. Griffiths extrem unterschiedliche Vorstellungen über die Chirurgie und die Ethik am Arbeitsplatz. „Griff“ ist ein Chirurg der alten Schule, für den nur die Leistung zählt und wo es vor allem darauf ankommt, „besser“ zu sein, als der Kollege, es weiterzubringen – kurzum zu gewinnen.

    Sam hingegen sieht die Medizin ganzheitlich, mit dem Patientenwohl als Mittelpunkt allen Handelns, und hält es generell eher mit dem sprichwörtlichen Zuckerbrot, als wie ihr Vater mit der Peitsche.

    Weitere Hauptrollen in „Good Sam“ haben Skye P. Marshall, Michael Stahl-David, Edwin Hodge und Davi Santos.

    In den USA läuft „Good Sam“ übrigens am Mittwochabend um 22 Uhr bei CBS – und damit genau in Konkurrenz zu Bushs alter Serie „Chicago P.D.“, wo sie wegen des allgemein schlechten Betriebsklimas freiwillig gegangen war.

    Katie Wech hat die Serie entwickelt und produziert zusammen mit Jennie Snyder Urman („Jane the Virgin“ und Joanna Klein („Broke“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen