Gaudi im BR: Alexander Herrmann präsentiert „Bayerns beste Witze“

    Neue Witzeshow am Freitagabend

    Gaudi im BR: Alexander Herrmann präsentiert "Bayerns beste Witze" – Neue Witzeshow am Freitagabend – Bild: BR/Sebastian Weidenbach
    „Bayerns beste Witze“ mit Alexander Herrmann (m.)

    Sowohl Sat.1 als auch RTL haben zuletzt mit den Shows „Richtig witzig!“ mit Hugo Egon Balder bzw. „Markus Krebs – Witzearena“ das klassische Witzeerzählen als Showkonzept wiederentdeckt. Nun zieht auch das BR Fernsehen nach und zeigt ab dem 31. Mai „Bayerns beste Witze“. Immer freitags um 22.05 Uhr lädt Fernsehkoch Alexander Herrmann zum Witze-Stammtisch auf dem Münchner Nockherberg.

    Anders als in den Witze-Shows von RTL und Sat.1 lässt der BR nicht Prominente antreten, sondern bittet die „größten Gaudiburschen und -madln aus dem Freistaat“ zum Pointen-Duell – „Gaudimax“ lässt grüßen. Insgesamt 16 Witzeerzähler haben es in die fünfteilige TV-Show geschafft, pro Ausgabe treten vier Kandidaten gegeneinander an. Die talentiertesten Spaßvögel und Nachwuchs-Komiker aus Schwaben, Franken und Altbayern versuchen in verschiedenen Runden und Kategorien, die Zuschauer zum Lachen zu bringen. Wer am überzeugendsten ist, holt den Tagessieg und zieht in die abschließende Finalshow ein, in der um den endgültigen Siegertitel gewitzelt wird.

    In der ersten Folge treten folgende Kandidaten an:
    – Ernst, Bergwirt und Erfinder eines Witze-Wanderwegs aus Kranzeck im Allgäu
    – da Bobbe, Triathlet und Komiker aus Alteglofsheim bei Regensburg
    – Renate, Gstanzl-Sängerin und Hochzeitsladerin aus Pfarrkirchen/Niederbayern
    – Tobi, Sportjournalist aus Nürnberg und Veranstalter einer Fußball-Comedyshow in München

    „Bayerns beste Witze“ wird produziert von der RedSeven Entertainment GmbH im Auftrag des Bayerischen Rundfunks.

    11.04.2019, 16:00 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • kleinbibo am 12.04.2019 11:37 via tvforen.de

      Zu Gaudimax fällt mir immer als erstes ein, dass Sepp Maier sich in seiner Biografie darüber beklagt: Damals hat Gerd Rubenbauer die Sendung präsentiert und die Jury hätte ein vorgegebenes Ergebnis wählen müssen, das sei Maier dann zu blöd gewesen.

      weitere Meldungen