„Friends“-Special kommt am Tag der Weltpremiere zu Sky

    „Friends: The Reunion“ hat deutsche Heimat gefunden

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 22.05.2021, 16:08 Uhr

    Wiedersehen beim „Friends Reunion Special“: (v. l.) Jennifer Aniston, Courteney Cox, Matthew Perry, Lisa Kudrow, David Schwimmer und Matt LeBlanc – Bild: Terence Patrick
    Wiedersehen beim „Friends Reunion Special“: (v. l.) Jennifer Aniston, Courteney Cox, Matthew Perry, Lisa Kudrow, David Schwimmer und Matt LeBlanc

    Das „Friends“-Special „Friends: The Reunion“ hat eine deutsche (sowie österreichische und schweizerische) Heimat: Sky. Dort wird das Special am Tag der Weltpremiere, dem 27. Mai, zunächst on Demand und im Originalton via Sky Q und Sky Ticket abrufbar sein. Die lineare Ausstrahlung erfolgt dann am 29. Mai auf Sky One.

    Dann wird das knapp 100-minütige Special um 20:15 Uhr im Originalton mit deutschen Untertiteln ausgestrahlt. Kurz vor der Verkündung der deutschen Heimat war bekannt geworden, dass sich Sky auch im Vereinigten Königreich und Irland die Rechte an dem Special gesichert hatte, das für den US-amerikanischen Streaminganbieter HBO Max hergestellt wurde.

    In „Friends: The Reunion“ kommen die sechs Friends zum ersten Mal seit dem Serienfinale 2004 wieder vor der Kamera zusammen, auch wenn die Darsteller abseits der Öffentlichkeit enge Freunde geblieben sind. In dem Special blicken Jennifer Aniston (Rachel Green), Courteney Cox (Monica Geller), Lisa Kudrow (Phoebe), Matt LeBlanc (Joey Tribbiani), Matthew Perry (Chandler Bing) und David Schwimmer (Ross) auf die Geschichte der Serie zurück und schwelgen auch auf andere Art in Nostalgie.

    Ein veröffentlichter Trailer etwa lässt die alte Frage aufleben, ob Ross und Rachel nun on a break waren, als sich der verletzte Ross in einen One-Night-Stand mit einer anderen stürzte. Und die „Friends“ finden sich auch in einem Quiz wieder, wie einst, als Monica „ihr“ Appartement verzockte.

    Trailer zu „Friends: The Reunion“ (englisch)

    Das Special wurde auf Stage 24, auf dem Gelände der Warner-Bros.-Studios in Burbank, aufgezeichnet, das auch die Heimat der Produktion der Serie war. In den USA war zum Drehzeitpunkt ein kleines Studio-Publikum möglich. Eigentlich war das Special bereits vor Jahresfrist angesetzt, konnte dann aber wegen der in den USA angekommenen Corona-Pandemie nicht gedreht werden.

    Weiterhin im Special zu Wort melden sich Nebendarsteller wie Elliott Gould (Jack Geller) und Seriengattin Christina Pickles (Judy Geller), James Michael Tyler (Gunter), Maggie Wheeler (Janice), Reese Witherspoon (Rachels Schwester Jill Green) und Larry Hankin (Nachbar Mr. Heckles). Als Moderator in einigen Sequenzen fungiert der Brite James Corden, der in seiner Heimat selbst hinter einer erfolgreichen Comedyserie stand („Gavin & Stacey“) und aktuell in den USA eine Late-Night-Show moderiert. Darüber hinaus äußern sich zahlreiche Celebrities zum Einfluss der Serie in ihrem Land und auf ihr Leben, darunter Kit Harington („Game of Thrones“), David Beckham, Justin Bieber, Thomas Lennon, Mindy Kaling, Cindy Crawford, Cara Delevingne, Lady Gaga, die Mitglieder der südkoreanischen Boygroup BTS und die pakistanische Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai.

    Sky weist darauf hin, dass „Friends“-Fans die Serie derzeit auf dem Partnersender TNT Comedy montags bis freitags gegen 9:50 Uhr/​9:55 Uhr sehen können. Sky-Q-Kunden mit dem Entertainment-Plus-Paket haben darüber hinaus die Möglichkeit, alle Staffeln von „Friends“ über die Netflix-App abzurufen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Wenn das überhaupt synchronisiert wird.
      • am via tvforen.de

        Hoffentlich gelingt es auch, die alten deutschen Sprecher wieder zu bekommen.

        weitere Meldungen