Fred Savage vor Rückkehr vor die Kamera neben Rob Lowe in „The Grinder“

    „Wunderbare Jahre“-Star mit Hauptrolle in FOX-Pilot

    Fred Savage vor Rückkehr vor die Kamera neben Rob Lowe in "The Grinder" – "Wunderbare Jahre"-Star mit Hauptrolle in FOX-Pilot – Bild: ABC
    Fred Savage (M.) als Kevin Arnold in „Wunderbare Jahre“

    In der Rolle des Kevin Arnold wurde Fred Savage in den frühen 1990er Jahren mit „Wunderbare Jahre“ weltberühmt. Nach fast zehn Jahren, in denen er sich eine zweite Karriere als gut beschäftigter Serien-Regisseur aufgebaut hat, hat Savage nun zum ersten Mal wieder eine potentielle Serienhauptrolle angenommen: Neben Rob Lowe steht er im Serienpiloten „The Grinder“ vor der Kamera.

    In der spielt Lowe den berühmten Schauspieler Dean Sanderson, der als Fernseh-Anwalt bekannt geworden ist. Als seine Serie „The Grinder“ endet beschließt er, in seine Heimatstadt zurückzukehren und sich mit seinen „umfangreichen Erfahrungen“ der Anwaltskanzlei der Familie anzuschließen. Die hat in den Jahren von Deans Abwesenheit sein Bruder Stewart (Fred Savage) geführt. Während die anderen Bewohner der kleinen Heimatstadt der Sandersons von Dean und seinem Erfolg fasziniert sind und seinem Charme verfallen, ist der hart arbeitende Stewart alles andere als begeistert von seinem jüngeren Bruder, in dessen Schatten er stets gestanden hat. So kommt es zu Reibereien zwischen dem Ex-Schauspieler und dem hart arbeitenden Familienvater.

    Zwischen 1988 und 1993 verschaffte Fred Savage den Fans weltweit „Wunderbare Jahre“. Nach einer mehrjährigen Auszeit kehrte Savage 20-jährig ins Schauspielgeschäft zurück. Bei seinem folgenden Engagement „Die lieben Kollegen“ führte er 23-jährig erstmalig auch Regie. 2006 übernahm er im kurzlebigen „Crumbs“ seine letzte Serienhauptrolle, während er gleichzeitig in Dutzenden von Serienepisoden Regie führte. Zunächst häufig bei Jugendserien wie „Zoey 101“ oder „Phil aus der Zukunft“, später dann bei Comedys wie „It’s Always Sunny in Philadelphia“, „Party Down“ und „Happy Endings“ sowie immer häufiger auch Serienpiloten. Schwerpunkte der letzten Jahre waren unter anderem „Garfunkel & Oates“ und „Modern Family“.

    Das Drehbuch zur Single-Kamera-Comedy „The Grinder“ stammt von Andrew Mogel und Jarrad Paul. Die beiden fungieren zusammen mit Lowe, Nick Stoller und dem Regisseur Jake Kasdan als Executive Producer. Hergestellt wird der Comedy-Pilot durch 20th Century Fox TV.

    03.03.2015, 20:45 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen