Frau wird für Job zum Mann: „It’s a Man’s World“

    „Good Girls Revolt“-Darstellerin Erin Darke in neuer Hauptrolle

    Frau wird für Job zum Mann: "It's a Man's World" – "Good Girls Revolt"-Darstellerin Erin Darke in neuer Hauptrolle – Bild: AMC
    Erin Drake in „Dietland“

    Eine alte Prämisse greift YouTube für seinen neuesten Serienpiloten „It’s a Man’s World“ auf: Weil Emma in einer männlich dominierten Arbeitswelt ausgegrenzt wird, gibt sie sich als Mann aus. Und schon kann sie die Früchte ihrer bisher ausgebremsten Arbeit ganz einfach ernten.

    Die Hauptrolle in dem Comedy-Projekt hat Erin Darke erhalten, die zuvor bei „Good Girls Revolt“ und „Dietland“ ebenfalls in feministischen Serien in Hauptrollen mitwirkte und auch bei „The Marvelous Mrs. Maisel“ in der ersten Staffel als Verkäuferin Mary zu sehen war.

    Genauer gesagt spielt Darke in dem Serienpiloten Emma, die in einer Videospiele-Schmiede bisher recht erfolgreich im Projektmanagement gearbeitet hat und die Probleme umschiffte, die sich ergeben, wenn man als eine von ganz wenigen Frauen in einer von Männern dominierten Arbeitsumgebung wirkt. Doch dann wird sie ohne Angabe von stichhaltigen Gründen entlassen – ein schwerer Schlag, denn in ihrer Familie stellt sie das einzige Einkommen.

    Nachdem Emma feststellen muss, dass jemand sie zudem auf eine schwarze Liste gesetzt hat und auch kein anderer in ihrer Branche ihr einen Job geben will, gibt sie sich schließlich beruflich als Mann aus, zieht sich entsprechende Kleidung an. Mit Erfolg: Sie findet eine Anstellung und kann ihre Familie weiter unterstützen. Gleichzeitig erlebt sie zum ersten Mal die berufliche Situation, wo ihr der Wind nicht bei jeder Idee automatisch entgegen bläst.

    Dass jemand vorgibt, dem anderen Geschlecht zuzugehören, passiert in Comedyserien und -filmen in der Regel andersherum. Tom Hanks hatte etwa seinen Durchbruch in der Serie „Bosom Buddies“, wo er sich für ein Wohnheimzimmer als Frau ausgab. Vor wenigen Jahren versuchten sich Amaury Nolasco und Benjamin Koldyke bei „Work It“ als Arzneimittelvertreterinnen. Und dann gibt es natürlich noch Filmklassiker wie „Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen“ und „Manche mögen’s heiß“.

    Theresa Rebeck („Smash“) schrieb das Drehbuch, Assembly Entertainment und ITV Studios America produzieren für YouTube.

    01.03.2019, 15:30 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen