Drehstart für zweiten „Tatort“ mit Ulmen und Tschirner

    „Der irre Iwan“ wird Anfang 2015 ausgestrahlt

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 26.07.2014, 10:03 Uhr

    „Tatort“: Christian Ulmen und Nora Tschirner – Bild: MDR/Andreas Wünschirs
    „Tatort“: Christian Ulmen und Nora Tschirner

    An Weihnachten hatten Christian Ulmen und Nora Tschirner ihren erfolgreichen Einstand als „Tatort“-Ermittler gefeiert. Zunächst als einmaliges Event angekündigt, hatten sich alle Beteiligten bereits vor der Ausstrahlung auf eine Fortsetzung geeignet. Nun beginnen am 5. August die Dreharbeiten zum zweiten Weimarer Fall mit dem Arbeitstitel „Der irre Iwan“. Erneut soll er einen humorvollen Schlagabtausch der Ermittler bieten.

    Die Kommissare Kira Dorn (Tschirner) und Lessing (Ulmen) ermitteln in einem Raub mit Todesfolge, müssen aber schon bald feststellen, dass Sylvia Kleinert, die Chefsekretärin der Stadtkämmerei, wohl gezielt getötet wurde. Sylvia hatte eine Affäre mit dem Stadtkämmerer Iwan Windisch (Jörg Witte). Könnte also er die Tat in Auftrag gegeben haben, damit seine eifersüchtige Ehefrau nichts von dem Verhältnis erfährt?

    Schließlich stoßen Kira und Lessing auf Rita Eisenheim (Sophie Rois), die mit ihrem Ehemann Josef eine Geisterbahn betreibt. Josef sieht Iwan Windisch zum Verwechseln ähnlich. Haben es die Kommissare womöglich mit dem bizarren Doppelleben des Stadtkämmerers zu tun? Das Motiv läge auf der Hand: vielleicht musste die Sekretärin sterben, weil sie Iwan mit ihrem Wassen erpresst hat.

    Regie bei „Der irre Iwan“ führt Richard Huber („Danni Lowinski“), das Buch stammt, wie bereits bei „Die Fette Hoppe“, von Murmel Clausen und Andreas Pflüger. Ausgestrahlt wird der neue Fall mit Tschirner und Ulmen dann voraussichtlich Anfang 2015.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Vision am 11.01.2015 17:38melden

      Dieser Tatort gehört zu den langweiligsten Tatort-Krimis, die ich seit langer Zeit gesehen habe. Das dauernde "Genuschel" und die abgedroschenden Sprüche waren einfach nur peinlich. Ich finde, das Nora Tschirner lieber in Filmen von Till Schweiger mitspielen. Da passt sie viel besser rein. Und genauso finde ich, das Christian Ulmen lieber Filme wie zb. Herr Lehmann spielen sollte. In der Rolle war er spitze. Aber bitte keine Tatort-Krimis mehr mit den beiden.
        hier antworten

      weitere Meldungen