„Doc Martin“: Britische Comedy erhält finale Staffel mit Martin Clunes

    Nach zehn Staffeln geht die Serie zu Ende

    Vera Tidona – 06.09.2022, 16:45 Uhr

    „Doc Martin“ verabschiedet sich von seinen Fans – Bild: ITV
    „Doc Martin“ verabschiedet sich von seinen Fans

    Lange war nicht klar, ob es eine weitere Staffel der beliebten britischen Comedyserie „Doc Martin“ geben wird. Nach drei Jahren steht schließlich fest: Eine zehnte Staffel wird die langjährige Serie mit Martin Clunes als rüpelhaften aber genialen Landarzt nach 18 Jahren zum Abschluss bringen. Ab dem 7. September gehen die finalen Folgen beim britischen Sender ITV an den Start.

    Die Handlung folgt dem genialen Chirurgen Dr. Martin Ellingham (Clunes), der unter einer Phobie leidet: Er kann kein Blut sehen. Nachdem er während einer lebensrettenden Operation im Londoner Klinikum in Ohnmacht gefallen war, musste er seine Tätigkeit aufgeben und übernimmt im Küstenort Portwenn in Cornwall, Südengland die Landarztpraxis. Recht schnell stößt er mit seiner Art die gesamte Dorfgemeinschaft vor den Kopf, während er gleichzeitig als genialer Diagnostiker hoch geschätzt wird. Als Dr. Martin die Lehrerin Louisa Glasson kennenlernt, verlieben sie sich. Jedoch erweist sich ein zwischenmenschliches Zusammenkommen als durchaus schwierig.

    Am Ende der neunten Staffel konnte Dock Martin endlich seine Phobie überwinden und entscheidet sich, die Praxis in Portwenn zu verlassen, um ein lukratives Angebot als Chirurg an einer Londoner Klinik anzunehmen. Inzwischen mit Louisa verheiratet und Vater von einem gemeinsamen Sohn, ist die gemeinsame Zukunft der beiden weiterhin offen. In der finalen Staffel muss sich Dock Martin erneut der Frage stellen, ob er die richtige Entscheidung getroffen hat, die Praxis in Portwenn zu verlassen. Gleichzeitig scheint sich neues Babyglück bei ihm und seiner Frau Louisa anzukündigen: Sohn James Henry bekommt eine kleine Schwester.

    Zum Serienende darf ein Wiedersehen mit Caroline Catz als Louisa, Jessica Ransom (Morwenna), Ian McNeice (Bert), Joe Absolom (Al), Selina Cadell (Apothekerin Sally), John Marquez (Dorfpolizist Joe Penhale) sowie Eileen Atkins (Ruth Ellingham) nicht fehlen.

    Die Serienidee „Doc Martin“ stammt von Dominic Minghella und wird seit dem Serienstart im Jahr 2004 von ITV Studios produziert. Inzwischen umfasst die vielfach ausgezeichnete Comedy über 70 Episoden. In Deutschland besorgte der Pay-TV-Sender Sky seit 2016 die späte Erstausstrahlung, gefolgt von der Free-TV-Premiere ab 2018 bei Sat.1 Gold.

    Die britische Comedy diente zudem als Vorlage für die deutsche Adaption „Doktor Martin“ (2007 bis 2009) mit Axel Milberg, die jedoch nicht über zwei Staffeln hinaus kam.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Ich hoffe,Martin Clunes in anderen Formaten zu sehen! Gibt es nicht auch eine Krimiserie mit ihm?
      • (geb. 1966) am

        Wow, das hat aber gedauert. Erst konnte ich mit diesem arroganten Schnösel nix anfangen. Dann habe ich diese geniale Art geliebt. 10 Staffeln sind schon eine Hausnummer, aber alle Staffeln waren bisher wirklich gut. Schade, diese Serie ist wirklich eine TV Perle.
        • am

          Endlich geht diese tolle Serie mit dem überragend spielenden Martin Clunes weiter.
          Zugleich ist es natürlich sehr bedauerlich, dass sie nun enden wird.

          weitere Meldungen