Das Erste überträgt Trauerfeier für Heidi Kabel

    Sonderprogramm am 25. Juni und Großbildschirm vor Michel geplant

    Ralf Döbele – 18.06.2010

    Am Freitag, den 25. Juni, findet in der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg die Trauerfeier für die am Dienstag verstorbene Heidi Kabel statt. Das Erste und das NDR Fernsehen werden die Feier live ab 9.55 Uhr übertragen. Das Erste sendet bis 11.30 Uhr und der NDR bis 12.15 Uhr, jeweils gefolgt von zusammenfassenden Berichten. Auch im NDR Hörfunk können Zuhörer die Trauerfeier live über das Stadtradio NDR 90,3 verfolgen.

    Kommentiert wird der Abschied von der Volksschauspielerin von Gerd Spiekermann, der das Leben von Heidi Kabel jahrelang journalistisch begleitet hat. Die Berichterstattung vor dem Michel übernimmt „Tagesschau“-Moderatorin Susanne Stichler. Es ist zu erwarten, dass nicht alle Trauernden in der größten Kirche Hamburgs Platz finden werden. Um so vielen Hamburgern wie möglich die Chance zu geben Heidi Kabel die letzte Ehre zu erweisen wird der NDR die Feier zusätzlich auf einem Großbildschirm vor dem Michel übertragen.

    Am Abend des 25. Juni soll das Programm des NDR Fernsehens auch weiter ganz Heidi Kabel gewidmet sein, nicht nur durch Berichte in einem „NDR aktuell extra“, sondern auch mit der Ausstrahlung mehrerer „Ohnsorg“-Stücke. Die genaue Planung steht zur Zeit noch nicht fest.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Gestern konnte man den ganzen Tag über auf mindestens einem Sender die Hochzeit der schwedischen Kronprinzessin Victoria verfolgen. Was geht uns Schweden an? Aber bitte, - wem´s gefällt.... Da darf es doch wohl erlaubt sein, die Trauerfeier der beliebtesten und volksnahen deutschen Volksschauspielerin, Heidi Kabel, zu übertragen. Diese Trauerfeier wird garantiert nicht, wie die schwedische Hochzeit, auf allen Kanälen und stundenlang gesendet. Wie übrigens schon erwähnt, die Trauerfeiern von Millowitsch, Pfitzmann, Juhnke usw. wurden auch übertragen.

      Ich will gar nicht daran denken, was passiert, wenn der Heesters mal diese Welt verläßt. Aber der hat ja noch ne menge Zeit. Er wird dieses Jahr erst 107 Jahre alt.
      • am via tvforen.demelden

        Ich glaube nicht,daß es für den Heesters auch eine öffentliche Trauerfeier geben wird.Es gab ja nicht nicht mal eine Feier zu seinem 100. oder ich habe sie verpasst.
        Aber mal ganz ehrlich,wofür ist er eigentlich bekannt?Doch nur dafür,daß er so alt ist und dauernd ins Maxim geht ;) Spontan fällt mir kein einziger Film mit ihm ein.
        Mit Heidi,Juhnke und Millowitsch ist das einfach anders.Mit ihnen verbindet man sofort eine bestimmte Rolle oder Stadt.Selbst wenn man kein Fan ihnen war.
      • am via tvforen.demelden

        ...ist einfach eine Generationsfrage, denk ich mal ...Heesters war in den 20ern unf 30ern des letzten Jahrhunderts DER Megastar des deutschen Films, auch später nach dem Krieg noch, auch viele Operetten- und Boulevardtheaterstücke - und er war mal ein sehr attraktiver Typ :-) dass er heute mit 105 Jahren immer noch auf der Bühne steht und immer noch relativ rüstig ist, ist schon bemerkenswert.

        "Bei Heesters klinelt es, Jopi öffnet - der Tod steht vor der Tür. Ruft Jopi nach hinten zu seiner Frau: Liebling - es ist für dich!"
      • am via tvforen.demelden

        Wie war das mit der Meysel?
        Gab es da auch eine Sendung im Fernsehen?
        Sie war doch mindestens so bekannt wie Heidi Kabel.
      • am via tvforen.demelden

        aber sie war5 nicht so beliebt :-)

        Ich meine aber mich zu erinnern, dass die Trauerfeier übertragen wurde, ebenso bei Pfitzmann und Hildegard Knef - Juhnke weiss ich nicht
      • am via tvforen.demelden

        Es gab eine Sendung. Hier eine Ankündigung: http://www.rp-online.de/gesellschaft/medien/Trauerfeier-fuer-Inge-Meysel-live-in-der-ARD_aid_55359.html
    • am via tvforen.demelden

      Dass n3 aufgrund des Todes von Heid Kabel das Programm ändert und einige Aufführungen aus den Ohnsorg-Theater zeigt, finde ich eigentlich sehr schön. Nur sollten es dann doch bitte auch Aufführungen *mit* Heidi Kabel sein.

      Gestern abend lief z.B. "Heiratsschwindel", eine Aufführung *ohne* Heidi Kabel. Da habe ich mich dann doch gefragt, was das sollte. Schließlich gibt es doch einige sehr gute Aufführungen mit ihr.

      Grüße
      • am via tvforen.demelden

        Ralfi schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Gestern abend lief z.B. "Heiratsschwindel", eine
        > Aufführung *ohne* Heidi Kabel. Da habe ich mich
        > dann doch gefragt, was das sollte. Schließlich
        > gibt es doch einige sehr gute Aufführungen mit
        > ihr.

        ...dieses Stück war allerdings auch schon seit über 6 Wochen angekündigt und wäre damit ohnehin gelaufen.
        Ich finde es gut, dass sich der NDR hier nicht von seinen Plänen hat abbringen lassen, man kann's schließlich auch übertreiben und angesichts der mindestens 4 kurzfristig ins Programm geschobenen Aufführungen und zahlreichen Dokumentationen (ganz zu schweigen von der Trauerfeier) war man schon ganz kurz davor, dies zu tun.
    • am via tvforen.demelden

      Eben, und wen stört es denn schon, wenn das Vormittagsprogramm einmal geändert wird.
      • am via tvforen.demelden

        Falscher Ansatz, kleinbibo. Heidi Kabel hat es sich verdammt noch mal verdient.
    • am via tvforen.demelden

      Nicht das Begräbnis sondern die Trauerfeier und ich finde das durchaus angemessen.
      Außerdem hat es das schon öfter gegeben. ( Juhnke, Marlene Dietrich, Fitzmann )

      Nachdenker

      PS. Wegen Lena ist ja auch eine Sondersendung gestartet und der verletzte Fußballspieler hat sogar einen Brennpunkt bekommen.Welche Maßstäbe waren das denn ?
      • am via tvforen.demelden

        So sehe ich das auch, obwohl ich Blondinos Ansicht auch irgendwo nachvollziehen kann. Wenn aber eine so beliebte Volksschauspielerin betrauert wird, finde ich es auch angemessen.
      • am via tvforen.demelden

        Paula Tracy schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > So sehe ich das auch, obwohl ich Blondinos Ansicht
        > auch irgendwo nachvollziehen kann. Wenn aber eine
        > so beliebte Volksschauspielerin betrauert wird,
        > finde ich es auch angemessen.


        Wenn ich mich recht erinnere wurde die Trauerfeier von Willy Millowitsch 1999 auch seinerzeit live übertragen,von daher sehe ich es bei Heidi Kabel auch als angemessen da sie neben ihm die beliebtesten Volksschaupieler waren.
    • am via tvforen.demelden

      Jetzt werden also schon Begräbnisse von Schauspielern live im im Ersten übertragen.
      Ich kann ja vielleicht noch - aber eigentlich nicht wirklich - nachvollziehen, dass der Heimatsender von Frau Kabel darüber berichtet. Aber den halben Vormittag lang?
      Bei aller Sympathie für Heidi Kabel, aber da sind wohl einigen die rechten Maßstäbe abhanden gekommen.
      • am via tvforen.demelden

        Das war nicht irgendeine Schauspielerin, sondern DIE Schauspielerin, SIE war Hamburg, ein Aushängeschild. (Eine reine Titanin, würde Dittsche wohl sagen.)
      • am via tvforen.demelden

        TravisBickle schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Das war nicht irgendeine Schauspielerin, sondern
        > DIE Schauspielerin, SIE war Hamburg, ein
        > Aushängeschild. (Eine reine Titanin, würde
        > Dittsche wohl sagen.)

        Eine der letzten von den wirklich grossen.
      • am via tvforen.demelden

        Ich frage mich beim Karneval immer, warum damit die gesamte Republik "belästigt" werden muss.
    • am via tvforen.demelden

      Ich finde es schön,daß der NDR nicht nur an ihrem Todestag den Sendeplan geändert hat und dann einfach wieder zur Tagesordnung übergegangen ist.

      Hoffentlich werden am 25. auch mal Stücke gezeigt,die weniger bekannt sind.
      • am via tvforen.demelden

        Also das Beste Stück ist meiner Meinung nach "Der Möblierte Herr".

    weitere Meldungen