„Damnation“: Netflix zeigt Sozialkampf-Drama im Februar

    Neue Folgen von „Dragons“

    Bernd Krannich – 24.01.2018, 15:34 Uhr

    Krawallmacher Creeley Turner (Logan Marshall-Green) und Priester Seth Davenport (Killian Scott) in „Damnation“

    Netflix hat ein Startdatum für die Serie „Damnation“ verkündet, bei dem ein politisch motivierter Aufwiegler in Konflikt mit dem kapitalistischen Establishment und seinem Bruder kommt: Die Serie wird hierzulande am 1. Februar veröffentlicht. Für den Februar wurden weiterhin neue Folgen von „Dragons“ angekündigt: Mit Staffel sechs der Abenteuer von Hicks geht es am 16. Februar los.

    Die Serie „Damnation“ hat Netflix in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Sender USA Network produziert. Dort ist die zehnteilige erste Staffel bis zum vergangenen Donnerstag (18. Januar 2018) mit nur unzufriedenstellenden Zuschauerzahlen gelaufen.

    Die Serie nimmt die Zuschauer mit in den ländlichen US-Bundesstaat Iowa und in die 1930er Jahre. Dort beginnen die Banken, die verschuldeten Farmer bewusst in den Ruin zu treiben, um sich deren Grundbesitz dann bei Zwangsversteigerungen durch Strohmänner zu sichern.

    In der Situation treibt der Aufwiegler Seth Davenport (Killian Scott, davor „Ripper Street“) sein Unwesen. Er gibt sich als Priester aus und hält Predigten, die Jesu’ Aufbegehren gegen soziale Ungerechtigkeit ins Zentrum stellen. An seiner Seite hat er seine „Ehefrau“ Amelia (Sarah Jones („The Path“, „Alcatraz“), die Seths politische Überzeugung teilt.

    Seth ist es gelungen, einen Streik der Bauern anzuleiern, die ihre Produkte nun nicht mehr im Ort verkaufen: Sie wollen höhere Preise durchsetzen, die ihnen ein wirtschaftliches Überleben ermöglichen würden. Die Banken-Gruppe, bei der die meisten Bauern Hypoheken haben, zieht im Hintergrund die Fäden und hatte zuletzt die Preise gedrückt. Auch für den Streik haben sie einen Plan: Creeley Turner (Logan Marshall-Green, „Deckname Quarry“), ein Schlagetot, den sie als Streikbrecher engagiert haben und der bereit ist, mit Gewalt Furcht und Schrecken zu verbreiten. Wie sich bald herausstellt, sind Seth und Creeley Halbbrüder, die hier nicht zum ersten Mal aufeinandertreffen … .

    Zwei weitere Komponenten sorgen für Explosionsgefahr bei diesem Pulverfass: Einerseits Melinda Page Hamilton (Odessa in der ersten Staffel von „Devious Maids“) als Connie Nunn. Sie ist ebenfalls eine professionelle Streikbrecherin und kommt nach Iowa, um den Mord an ihrem Mann zu rächen – ein Mord, für den sie Seth verantwortlich macht. Andererseits Christopher Heyerdahl („Hell on Wheels“) als Sheriff Don Berryman, der nach außen hin umgängliche Gesetzeshüter in dem Gebiet. Allerdings kontrolliert der mit starker Hand die Prostitution sowie – in der Zeit der Prohibition – Alkoholschmuggel und die kleinen Schwarzbrennereien („Moonshine“).

    Weitere Hauptrollen haben Newcomerin Chasten Harmon als überraschend gebildete Prostituierte Bessie Louvin, die ihre eigenen Pläne verfolgt, um ihr Leben zu verbessern sowie der mit „The Mentalist“ einem breiteren Publikum bekannt gewordene Joe Adler als Autor bei der örtlichen Zeitung, DL Sullivan.

    Trailer zu „Damnation“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen