„CSI: Vegas“: Anthony Zuiker verspricht weitere Überraschungsauftritte

    US-Start im Oktober mit Gil Grissom und Sara Sidle

    Vera Tidona – 10.09.2021, 12:25 Uhr

    Das neue Team von „CSI: Vegas“ – Bild: CBS
    Das neue Team von „CSI: Vegas“

    Der US-Sender CBS schickt am 6. Oktober die angekündigte Neuauflage „CSI: Vegas“ des Serienhits „CSI“ an den Start (fernsehserien.de berichtete). Serien-Schöpfer Anthony E. Zuiker verspricht nun vorab ein Wiedersehen mit weiteren bekannten „CSI“-Veteranen – neben einer Rückkehr von William Petersen als Gil Grissom, Jorja Fox als Sara Sidle und Wallace Langham als David Hodges in Hauptrollen.

    Daneben ist auch Paul Guilfoyle als Jim Brass in mindestens zwei Episoden wieder mit dabei. Weitere bekannte Darsteller der Originalserie soll es außerdem geben, meint Anthony Zuiker in einem Interview zum baldigen Serienstart und kündigt außerdem einige Überraschungen an. Näher ins Detail möchte er aber aus verständlichen Gründen noch nicht gehen.

    Die neue Serie wird einerseits „Fälle der Woche“ umfassen, daneben aber auch eine durchgehende Handlung haben, die in einem ersten Trailer angedeutet wurde: Jim Brass ist erst der Anfang, sagt ein „Bekennerschreiben“, während der Trailer einen Angriff auf Brass zeigt. Da liegt es nah zu vermuten, dass auch weitere frühere Mitarbeiter bei Polizei und CSI involviert werden.

    US-Trailer zum Start von „CSI: Vegas“ (englisch)

    „CSI: Vegas“ wird laut den Machern ein neues Kapitel in Las Vegas aufschlagen, der Stadt, wo vor über 20 Jahren alles begann. Ein neues Team von Forensikern wird mit einem existenziellen Problem konfrontiert, das das Crime Lab in seinem Bestand bedroht. Unterstützung erhalten sie von den erfahrenen Leitern des alten Teams mit Gil Grissom, Sara Sidle und David Hodges, die gemeinsam mit dem Einsatz von neuen Techniken versuchen zu überleben und Gerechtigkeit in der Stadt zu schaffen.

    Zu den neuen Ermittlern gehören Paula Newsome als neue Labor-Chefin Maxine Roby, Matt Lauria als Josh Folsom sowie Mel Rodriguez als Gerichtsmediziner Hugo Ramirez und Mandeep Dhillon als Allie Rajan, eine Einwanderin, die ihre Träume nach Las Vegas geführt haben.

    Die neue Serie „CSI: Vegas“ wird von Jason Tracey entwickelt, Serienschöpfer Anthony Zuiker und Produzent Jerry Bruckheimer sind ebenso an der Produktion beteiligt. Zunächst ist eine erste Staffel mit zehn Episoden angekündigt, die Hauptgeschichte soll aber darüber hinaus gehen und weitere Staffeln nach sich ziehen, verrät Zuiker.

    Der gewählte US-Titel „CSI: Vegas“ des Nachfolgers dürfte hierzulande für einige Verwirrungen sorgen. Denn während in den USA die Originalserie damals schlicht „CSI“ genannt wurde, ging die Serie im deutschen Fernsehen zunächst als „CSI – Den Tätern auf der Spur“ an den Start, erhielt später jedoch den neuen Titel „CSI: Vegas“, um sie von den Ablegern „CSI: Miami“, „CSI: New York“ und „CSI: Cyber“ zu unterscheiden. Unter welchem Titel die neue Serie schließlich ins deutsche Fernsehen kommen wird, ist noch nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1994) am

      Bin gespannt ob George Eads nen Auftritt haben wird!
      • (geb. 1983) am

        Bestimmt! Es würde mich sogar nicht wundern, wenn sogar er sein eigenes Spin-Off bekommt, war er doch - wenn ich mich recht entsinne - kurz vor Ende der (bisher) letzten Staffel, zum "Chef des San Diego PD" ernannt worden.

        "CSI San Diego" wäre also durchaus auch eine interessante Option.

        52 Bundesstaaten, 52 CSIs - warum nicht? Auch, wenn CSI Alaska nicht nur Leichen auf Eis hätte. ^^
    • (geb. 1973) am

      Da bin ich echt mal gespannt
      • (geb. 1970) am

        Ich auch und freu mich darauf

    weitere Meldungen