„Cowboy Bebop“: Netflix-Serie setzt Kurs auf den Herbst

    Anime-Adaption mit John Cho und dem Original-Soundtrack

    Vera Tidona – 09.06.2021, 15:38 Uhr

    Netflix entwickelt Neuverfilmung der Anime-Serie „Cowboy Bebop“ – Bild: TV Toyko
    Netflix entwickelt Neuverfilmung der Anime-Serie „Cowboy Bebop“

    Netflix arbeitet derzeit an der Science-Fiction-Serie „Cowboy Bebop“ mit John Cho als Neuverfilmung der japanischen Kult-Animeserie von Hajime Yatate. Jetzt stellt der Streamingdienst einen Starttermin für diesen Herbst in Aussicht, ein genauer Termin folgt noch. Die freudige Botschaft wird mit der Besetzung der Serie in einem kurzen Video bestätigt – mit dem Original-Soundtrack der Anime-Serie von Yôko Kanno, der auch den Soundtrack zur neuen Netflix-Serie beisteuern wird.

    „Cowboy Bebop“ ist im Jahr 2071 angesiedelt: Die Erde ist nahezu unbewohnbar und die Menschheit hat sich über das gesamte Sonnensystem verstreut. An Bord des Raumschiffs Bebop versammelt Anführer Spike Spiegel eine illustre Crew von wild zusammengewürfelten Kopfgeldjägern (Cowboys), die Jagd nach den meistgesuchten Verbrechern im Sonnensystem machen – für den richtigen Preis, versteht sich. Dabei sind sie alle auf ihre Weise auch auf einer immerwährenden Flucht vor ihrer jeweiligen Vergangenheit.

    In den Hauptrollen sind John Cho als Spike Spiegel, Mustafa Shakir als Jet Black, Daniella Pineda als Faye Valentine, Alex Hassell als Vicious und Elena Satine als Julia zu sehen.

    In weiteren wiederkehrenden Rollen spielen Geoff Stults als Chalmers, der Ex-Partner von Jet; Tamara Tunie als Ana, Besitzerin eines Clubs auf dem Mars; Mason Alexander Park als Gren, Anas rechte Hand; Rachel House als Mao sowie Ann Truong und Hoa Xuande als die Zwillinge Shin und Lin, die Handlanger von Vicious mit (fernsehserien.de berichtete).

    Hinter der Serie „Cowboy Bebop“ steht Autor und Produzent Christopher Yost (Mitautor der „Thor“-Filme), der auch als Showrunner fungiert. Shinichiro Watanabe, Regisseur der Anime-Serie „Cowboy Bebop“, ist als Berater an Bord. Produziert wird die Serie von Yost und Watanabe gemeinsam mit André Nemec, Josh Appelbaum, Jeff Pinkner, Scott Rosenberg, Marty Adelstein, Becky Clements .

    „Cowboy Bebop“ ist eine Produktion von Tomorrow Studios in Zusammenarbeit mit Sunrise, das Studio hinter der Original-Anime-Serie aus dem Jahr 1998. Die Dreharbeiten mussten zwischenzeitlich wegen Corona und einer langwierigen Knieverletzung des Hauptdarstellers John Cho pausieren.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen