Conan O’Brien ab November bei TBS

    Tägliche Late-Night-Show auf US-Kabelsender

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 12.04.2010

    Conan O'Brien ab November bei TBS – Tägliche Late-Night-Show auf US-Kabelsender – Bild: NBC

    Conan O’Brien hat sein neues Fernseh-Zuhause gefunden. Der Late-Night-Talker wird ab November eine neue Show auf dem US-Kabelsender TBS präsentieren, täglich ab 23.00 Uhr. O’Briens Wechsel zu TBS kommt überraschend. Noch in der vergangenen Woche wurde in US-Medien weitgehend mit einer Verpflichtung beim Network FOX gerechnet. Die Verhandlungen waren aber letztendlich durch die Ansprüche von Lokalsendern verzögert wurden, die andere Programme um 23.00 Uhr zeigen.

    „Innerhalb von drei Monaten hat mich das Schicksal von Network-Fernsehen zu Twitter, zu einer Live-Tour geführt, und jetzt bin ich auf dem Weg ins Kabelfernsehen“, so O’Brien in einem Statement. „Mein Plan funktioniert perfekt!“ Über Twitter wog der Komiker auch Vor- und Nachteile seiner neuen Verpflichtung gegeneinander ab: „Die gute Nachricht: ich werde ab November eine Show auf TBS machen. Die schlechte Nachricht: Ich werde Rudy in der ganz neuen ‚Cosby Show‘ spielen.“

    Für Steve Koonin, Präsident von Turner Entertainment Networks, den Besitzern von TBS, ist Conan O’Brien „die komödiantische Stimme einer ganzen Generation. TBS hat bereits ein gewaltiges Publikum junger Comedy-Liebhaber und Conans Show wird diesen Fans noch einen weiteren Grund geben um unseren Sender zu sehen“. Laut O’Briens Abfindungsvertrag mit dessen früherem Arbeitgeber NBC (fernsehserien.de berichtete) darf er noch bis September auf keinem anderen US-Sender auftreten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Jimmy Kimmel Live ist aber die witzigste late night show zur zeit
      • am via tvforen.demelden

        Egal auf welchem Kanal: Conan O'Brien wird sicher wieder eine unglaublich lustige Show mit verrückten Ideen abliefern. Hoffentlich sind auch alte Bekannte wie Andy Richter und Max Weinberg wieder mit dabei.

        Ausserdem hat er auf einem kleineren Kabelsender sicher mehr Freiheiten als auf einem grossen Network wie NBC oder FOX und der 30-minütige Vorsprung vor den Kollegen Jay Leno und David Letterman könnte sich durchaus ebenfalls als positiv erweisen.

        Vielleicht besteht ja sogar die Möglichkeit, die neue Conan-Show dann auch in Deutschland zu sehen, denn Turner besitzt ja auch hierzulande einige Sender. Schön wär's.

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen