„Castle“: Seamus Dever bei potentieller Staffel 9 an Bord

    Weitere Verträge gesichert, Sender-Entscheidung weiterhin offen

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 09.05.2016, 11:04 Uhr

    Seamus Dever – Bild: ABC Studios
    Seamus Dever

    ABC spannt „Castle“-Fans weiter auf die Folter. Eigentlich hätte das US-Network eine Entscheidung über die Zukunft der Serie am Freitag verkünden sollen, wozu es jedoch nicht kam. Da man sich immer noch mitten in den Vertragsverhandlungen mit den Schauspielern befindet, wurde die Entscheidung vertagt. Dafür ist mittlerweile bekannt, dass laut TV Line nach Nathan Fillion fünf weitere Darsteller neue Verträge erhalten haben – dies deutet also schon auf eine Verlängerung hin, wenngleich „Castle“ vor größeren inhaltlichen Veränderungen steht.

    Seamus Dever (Detective Ryan) hat mit der Produktionsfirma ABC Studios einen neuen Vertrag abgeschlossen. Darüber hinaus stehen Jon Huertas (Esposito), Molly C. Quinn (Alexis), Susan Sullivan (Martha) sowie Staffel-8-Neuzugang Toks Olagundoye (Hayley) kurz vor der Unterzeichnung des Vertrags für eine potentielle neunte Staffel.

    Während Nathan Fillion einen neuen Vertrag erhalten hat (wunschliste.de berichtete), wurde bereits bekannt, dass Stana Katic und Tamala Jones zum Missfallen vieler Fans nicht mehr Teil des Casts sein werden. Immerhin verliert die Serie mit Katics Ausstieg einen Teil dessen, was sie bisher ausgemacht hat – die romantische Beziehung zwischen Autor Richard Castle (Fillion) und Ermittlerin Kate Beckett (Katic). Grund für diesen Schritt sind sinkende Einschaltquoten und daraus resultierende Budgetkürzungen (wunschliste.de berichtete).

    Kommenden Montag (16.05.) läuft in den USA das Finale der aktuellen Staffel. Die Showrunner Alexi Hawley und Terence Paul Winter ließen zwei unterschiedliche Staffelfinal-Versionen drehen: Eine Version des Staffelendes solle im Fall eines Serienendes gezeigt werden, eine andere – wohl ein Cliffhanger – im Fall einer Verlängerung, wobei diese Version die Möglichkeit geben solle, in Staffel 9 mit verschiedenen (Vertrags-)Entwicklungen umzugehen, die bei Ende der Dreharbeiten noch offen waren. Welche Version gezeigt wird, wird also erst sehr kurzfristig feststehen – sobald ABC endlich die Entscheidung bekannt gibt …

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen