„Breeders“: Grünes Licht für Staffel 4 mit Martin Freeman und Daisy Haggard

    Sky-Serie um Elternsorgen geht weiter

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 19.07.2022, 17:03 Uhr

    „Breeders“ mit Daisy Haggard und Martin Freeman – Bild: FX/BBC/Sky
    „Breeders“ mit Daisy Haggard und Martin Freeman

    Eine Woche nach dem Ende der Premiere der dritten Staffel hat der US-amerikanische Streamingdienst Hulu seiner Ko-Produktion „Breeders“ die Verlängerung für eine vierte Staffel gegeben. Die Abenteuer von Martin Freeman und Daisy Haggard als Eltern gehen somit weiter.

    „Breeders“ ist eine gemeinsame Produktion von Sky und FX, sowie den zugehörigen Produktionsstudios Sky Studios und FXP. Disney-ABC Domestic Television übernimmt den Vertrieb, so dass die erste Staffel mittlerweile in Deutschland auch bei Disney+ verfügbar ist.

    In Deutschland steht der Start der dritten Staffel von „Breeders“ am 18. August auf Sky bevor (fernsehserien.de berichtete). In der geht es einerseits um die Folgen der zweiten Staffel, in der Sohn Luke (Alex Eastwood) seinem Vater Paul (Freeman) eine Ohrfeige gab. Der zieht, um Abstand zu gewinnen, zu seiner Schwiegermutter Leah (Stella Gonet). Das tut ihm zwar anfangs gut, kann aber nicht auf Dauer so bleiben. Nicht zuletzt, weil seine Partnerin Ally (Haggard) mit eigenen Problemen zu kämpfen hat und auch neue Stressfaktoren anstehen – mit ihrer Arbeit, mit früh einsetzenden Wechseljahren und vor allem mit Tochter Ava (Eve Prenelle), deren beginnende Pubertät zunehmend für Streitereien sorgt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen