„Breaking Bad“: AXN startet dritte Staffel ab Februar

    Bei Sat.1 eingekauft: „R.I.S.“ und „GSG 9“

    Michael Brandes – 30.12.2010

    Der krebsranke Chemielehrer Walter H. White (Bryan Cranston) kehrt zurück: AXN startet am 10. Februar die dritte Staffel von „Breaking Bad“. Der Pay-TV-Sender zeigt die 13 neuen Folgen jeweils donnerstags um 21:05 Uhr.

    Nach dem spektakulären Ende der zweiten Staffel steht Walter zum Auftakt der neuen Episoden vor einschneidenden Veränderungen. Seine Frau Skyler zwingt ihn auszuziehen, nachdem er ihr die Wahrheit über seinen Drogenhandel gestanden hat. Jesse (Aaron Paul) beginnt nach dem Tod seiner Freundin Jane (Krysten Ritter) einen Drogenentzug.

    Bryan Cranston wurde in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge mit einem Emmy als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Aaron Paul erhielt 2010 den Emmy als bester Nebendarsteller. Die vierte Staffel wird voraussichtlich ab Juli 2011 im US-Fernsehen zu sehen sein (fernsehserien.de berichtete).

    In Kürze zeigt AXN außerdem zwei weitere Serien, die bei der ProSiebenSat.1-Gruppe eingekauft worden sind. Die Actionserie „GSG 9“ wird ab dem 24. Januar jeweils montags um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Eine rechtmedizinische Sonderkommission ermittelt in „R.I.S. – Die Sprache der Toten“ ab dem 7. Februar montags um 21:55 Uhr. Beide Serien hatten im März 2007 bei Sat.1 Premiere. Zuvor hatte AXN für den Januar bereits die Krimiserien „SK Kölsch“ und „HeliCops“ angekündigt (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen