„Boruto“: Neue Folgen der Anime-Serie als Deutschlandpremiere

    Anime geht im Dezember auf ProSieben Maxx weiter

    Vera Tidona – 19.11.2020, 18:14 Uhr

    „Boruto: Naruto Next Generations“

    ProSieben Maxx kündigt weitere Folgen der japanischen Anime-Serie „Boruto: Naruto Next Generations“ als Spin-Off zu „Naruto“ an. Ab dem 10. Dezember gehen montags bis freitags um 18:55 Uhr weitere 51 Folgen der mehrteiligen Anime-Serie als Deutschlandpremiere an den Start. Damit übernimmt die Serie den bisherigen Sendeplatz von der zu Ende gegangenen Anime-Serie „Rock Lee & seine Ninja Kumpels“, ebenfalls ein „Naruto“-Ableger.

    Naruto war einst ein junger, frecher Ninja-Krieger, der inzwischen sein Ziel erreicht hat und zum stärksten Ninja im Dorf und zum Hokage geworden ist. Jetzt beginnt die Zeit für eine neue Generation Shinobis, angeführt von Narutos und Hinatas Sohn, Boruto. Unter dem Schutz von Hokage Naruto ist endlich Frieden in das Dorf hinter den Blättern eingekehrt. Boruto hadert mit dem abwesenden Vater und konzentriert sich vielmehr auf sein großes Ziel, ein Shinobi zu werden. Als talentierter Kämpfer tritt er der Ninja-Akademie bei und lernt schnell, dass er sich einen eigenen Namen machen muss, um aus dem Schatten seines Vaters zu treten.

    Die japanische Anime-Serie basiert auf der seit 2016 veröffentlichten, gleichnamigen Mangareihe der Autoren Ukyō Kodachi und Masashi Kishimoto.

    Die Serie stellt ein Ableger von „Naruto“ dar und ist gleichzeitig der Nachfolger der Serie „Naruto Shippuden“. Produziert wird „Boruto: Naruto Next Generations“ seit 2017 von dem Studio Pierrot für TV Tokyo und umfasst inzwischen über 170 Episoden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen