„Bob der Baumeister“: Super RTL zeigt Neuauflage Anfang 2016

    Bekanntester Handwerker der Welt in neuem Gewand

    Ralf Döbele – 30.11.2015, 13:00 Uhr

    „Bob der Baumeister“ in neuem Gewand

    Der bekannteste Bauarbeiter der Welt erhält eine Generalsanierung. Bereits seit 2015 ist eine Neuauflage von „Bob, der Baumeister“ auf dem britischen Sender Channel 5 zu sehen, nun kommt sie auch nach Deutschland. Super RTL zeigt die neuen Folgen der Vorschulserie ab dem 11. Januar immer täglich ab 7:05 Uhr.

    Nicht nur der Look ist ein anderer, auch neue Charaktere halten in die Welt von Bob Einzug. Dazu gehören Leo, Bürgermeisterin Maria Madison, die Spring City Rockets und zwei neue Maschinen: „Two Tonne“ und „Tiny“. Außerdem hat Bob mit „Spring City“ ein neues Zuhause. Auch das Storytelling hat sich verändert. Laut Super RTL werden die Geschichten nun „deutlich variantenreicher erzählt und orientieren sich stärker an der Realität. Die inhaltlichen Kernelemente wie Teamwork, Hilfsbereitschaft, Enthusiasmus und Wertevermittlung bleiben hingegen unangetastet“.

    Das neue Design der Hauptfiguren wurde von jahrelangen „Baumeister“-Fans zunächst eher mit Stirnrunzeln aufgenommen. Auch Fabian Harloff, Bobs deutsche Synchronstimme, war da keine Ausnahme: „Auch ich war am Anfang skeptisch, ob die inhaltliche Ausrichtung des Formats so bleibt wie bisher. Doch ich kann alle Zweifler beruhigen, denn Bob ist noch immer das liebenswerte Vorbild, das wir seit vielen Jahren ins Herz geschlossen haben. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir die alten Fans nach und nach überzeugen und gleichzeitig neue Zuschauer für ‚Bob der Baumeister‘ begeistern werden.“

    „Bob der Baumeister“ ging in seinem Heimatland Großbritannien erstmals 1998 auf Sendung. Seit 2001 ist er auch Teil des Vorschulprogramms „Toggolino“ auf Super RTL. In dieser Zeit brachte es „Bob the Builder“ auf rund 270 zehnminütige Episoden in 19 Staffeln.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen