Bibel TV wiederholt „Avonlea – Das Mädchen aus der Stadt“

    Kanadische Familienserie kehrt nach 22 Jahren zurück

    Ralf Döbele – 23.11.2018, 10:52 Uhr

    „Avonlea – Das Mädchen aus der Stadt“ brachte es in Kanada auf sieben Staffeln

    Bibel TV begibt sich mit dem Start des neuen Jahres auf den Weg nach Avonlea. Der Kabelsender nimmt die kanadische Familienserie „Avonlea – Das Mädchen aus der Stadt“ ins Programm, die in ihrem Heimatland in den 1990er Jahren äußerst erfolgreich war. Hierzulande ist die Wiederholung die erste Ausstrahlung seit 22 Jahren. Sie beginnt am Dienstag, den 1. Januar um 15:15 Uhr mit dem zweiteiligen Pilotfilm.

    „Avonlea“ feierte im Januar 1997 bei Super RTL Premiere, also erst nachdem in Kanada bereits die letzte Klappe der Serie gefallen war. „Road to Avonlea“ (Originaltitel) ging dort erstmals 1990 auf Sendung und brachte es bis zum Serienfinale im März 1997 auf sieben Staffeln mit 91 Episoden. Das Format basiert lose auf den Romanen von Lucy Maud Montgomery, die auch die Vorlage für „Anne auf Green Gables“ lieferte. So tauchen auch in „Avonlea“ verschiedene Figuren und Schauspieler auf, die bereits aus „Anne“ bekannt sind.

    Sara Stanley (Sarah Polley) wird von ihrem Vater aus Montreal in den Osten Kanadas, genauer das ländliche Avonlea auf Prince Edward Island, geschickt. Dort lebt die Familie King, die Verwandten von Saras Mutter. Für die verwöhnte Sara ist ihr neues Leben bei ihrer Tante Janet (Lally Cadeau) und ihrem Onkel Alec (Cedric Smith) eine große Umstellung. Dann ist da noch Tante Hetty (Jackie Burroughs), eine strenge Lehrerin, die für Sara zum regelrechten Alptraum wird.

    Neue Freunde findet Sara allerdings in ihren Cousinen Felicity (Gema Zamprogna) und Cecily (Harmony Cramp) sowie ihrem Vetter Felix (Zachary Bennett). So wird Avonlea für die einstige Städterin doch noch zu einem willkommenen, neuen Zuhause.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen