„Between“: Bei Netflix ab Ende Mai wöchentlich

    Kanadische Mysteryserie wird parallel zu Fernseh-Weltpremiere angeboten

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 09.03.2015, 15:32 Uhr

    "Between": Bei Netflix ab Ende Mai wöchentlich – Kanadische Mysteryserie wird parallel zu Fernseh-Weltpremiere angeboten – Bild: Netflix

    Die Mysteryserie „Between“, die der Video-on-Demand-Dienstleister Netflix zusammen mit dem kanadischen Fernsehsender City produziert, hat einen Starttermin: In Kanada findet die Ausstrahlung ab dem 21. Mai um 20.00 Uhr statt. Bei Netflix soll die Bereitstellung der Pilotfolge eine Stunde später erfolgen, also um 21.00 Uhr. Wie der Hollywood Reporter berichtet, soll dass weltweit bei den jeweiligen Netflix-Angeboten gleichzeitig geschehen, also in Deutschland um 3.00 Uhr morgens am Freitag, den 22. Mai. Die nachfolgenden Episoden werden dann jeweils entsprechend nach der Fernsehausstrahlung in Kanada im wöchentlichen Rhythmus online gehen.

    In „Between“ wird die kleine Gemeinde Pretty Lake von einer mysteriösen Seuche heimgesucht, die zügig allen Bewohnern das Leben kostet, die über 21 Jahre alt sind. Im Zentrum steht die schwangere Schülerin Wiley Day (Jennette McCurdy), Tochter des örtlichen Pfarrers. Sie hatte geplant, ihr Kind nach der Entbindung weg zu geben und Pretty Lake für immer den Rücken zu kehren.

    Dieser Plan ist Makulatur, als die Regierung ein 10-Meilen-Gebiet im Umkreis der Stadt abriegelt. Wiley und ihr bester Freund Adam (Jesse Carere, „Finding Carter“, „Skins“), der die Stadt Richtung der Universität MIT verlassen wollte, erkennen, dass die einzige Rettung ihrer Pläne im Aufspüren des Virus’ oder dessen Ursache liegt.

    Gleichzeitig stehen die anderen jungen Bewohner der Stadt zwischen Ordnung und Chaos. Die beiden „Creeker“ Ronnie (Kyle Mac, „Hemlock Grove“) und Pat (Jim Watson) kommen aus ihrer heruntergekommenen Enklave am Stadtrand für Plünderungen in die Stadt. Der bisher erfolgreiche Schulsportler Chuck (Justin Kelly, „Degrassi“) versucht in der Stadt, die seinem Vater bisher nahezu „gehörte“, für etwas Ordnung zu sorgen. Der auf einer Farm lebende Gord (Ryan Allen) versucht alles, um seine Freunde aus Ärger herauszuhalten. Gefängniswärterin Ellen (Sarah Podemski) tut ihr Möglichstes, um den jungen Gefangenen Mark (Jack Murrah) vor den Übergriffen einer rachsüchtigen Gefängnis-Gang zu bewahren.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen