Ben Whishaw wird in „This is Going to Hurt“ zum gehetzten Gynäkologen

    Ko-Produktion von AMC und BBC Two nach Adam Kays Autobiografie

    Ralf Döbele – 15.06.2020, 11:25 Uhr

    Ben Whishaw

    Nach dem äußerst englischen Skandal des Jahres 2018 übernimmt Ben Whishaw erneut für die BBC die Hauptrolle in einer Miniserie. „This is Going to Hurt“ ist eine Ko-Produktion von BBC Two und AMC, die auf der gleichnamigen Autobiografie des Comedy-Autors und früheren Arztes Adam Kay beruht.

    Whishaw wird Kay verkörpern, der zwischen 2004 und 2010 eine Ausbildung zum Gynäkologen absolvierte, bevor er schließlich seinen Durchbruch als Autor hatte. In seinem vielbeachteten Buch „This is Going to Hurt: Secret Diaries of a Junior Doctor“ schildert Kay die Probleme im Gesundheitssystem Großbritanniens, erzählt von sozialer Ungleichheit und von überforderten, unterbezahlten und alleingelassenen Ärzten.

    Besonders Kays humorvolle und zugängliche Erzählweise angesichts des äußerst ernsthaften Themas wurde von Kritikern gelobt. Die Serie will auch zeigen, wie Kay verzweifelt versucht, an seinem Privatleben festzuhalten, während er von 97-Stunden-Wochen, gefüllt mit Entscheidungen über Leben und Tod, vollkommen ausgelaugt wird. Adam Kay wird selbst die Drehbuchadaption entwickeln und fungiert auch als Executive Producer. Das Format wird aus acht Episoden bestehen, welche die Mischung aus Comedy und Drama des Buchs aufgreifen sollen.

    Ben Whishaw konnte zuletzt einen Golden Globe und einen Emmy für seine Hauptrolle in der BBC-Miniserie „A Very English Scandal“ mit nach Hause nehmen. Außerdem wird er in der kommenden vierten Staffel von „Fargo“ zu sehen sein, deren Premiere aber aufgrund der Corona-Pandemie zunächst verschoben wurde. Whishaw ist natürlich auch bekannt als Q aus den aktuellen James-Bond-Filmen, durch die Serien „London Spy“ und „The Hour“ sowie durch Filme wie „Mary Poppins’ Rückkehr“, „Cloud Atlas“ oder „Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen