„Belgravia“: Trailer zum neuen Historiendrama des „Downton Abbey“-Machers

    Romanadaption von Julian Fellowes kommt 2020

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 24.10.2019, 16:03 Uhr

    „Belgravia“ – Bild: ITV/Epix
    „Belgravia“

    Mit Spannung wird „Belgravia“ erwartet, das neue Historiendrama aus der Feder von „Downton Abbey“-Schöpfer Julian Fellowes. Die Miniserie ist eine britisch-amerikanische Koproduktion der Sender ITV und Epix und wird 2020 starten. Einen ersten Vorgeschmack liefert der jüngst veröffentlichte Trailer.

    „Belgravia“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Julian Fellowes, der 2016 auf dem Markt kam. Erzählt wird eine Geschichte über Geheimnisse und Skandale im London der 1840er Jahre. Die Handlung setzt allerdings bereits 1815 ein, am Vorabend der berühmten Schlacht von Waterloo im heutigen Belgien, auf einer Party der Herzogin von Richmond für den Herzogen von Wellington.

    Zu den Gästen dieses Abends in Brüssel zählen auch James und Anne Trenchard (Philip Glenister und Tamsin Greig), die vor kurzem Erfolg und Wohlstand als Händler gefunden haben. Ihre junge Tochter Sophia hat das Interesse von Edmund Bellasis geweckt, dem Erben einer der prominentesten und wohlhabendsten Familien in England. 25 Jahre später haben sich beide Familien in dem neu erschlossenen Londoner Stadtteil Belgravia niedergelassen. Doch die Geschehnisse des damaligen Balls und dessen Geheimnisse lassen sie nicht los. Harriet Walter verkörpert die Countess of Brockenhurst, während Alice Eve in die Rolle von Susan schlüpft, eine weitere Tochter der Trenchards. Romanautor Julian Fellowes schrieb die Drehbuch-Adaption in sechs Episoden selbst. Regie führt John Alexander („Verrate mich nicht“). Verantwortlich zeichnet Carnival Films.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1978) am melden

      Es ist immer schwierig, wenn man den Erfolg einer Serie an den Namen des Autors/ Erfinders knüpft. Zuletzt gesehen bei Andrew Davies (Stolz und Vorurteil) und "Sanditon".
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen