Bauerfeind schafft Sprung ins Erste

    Zweite Staffel von „Bauerfeind – Die Show zur Frau“

    Glenn Riedmeier – 15.10.2019, 11:43 Uhr

    Katrin Bauerfeind

    Derzeit ist Katrin Bauerfeind als Gleichstellungsbeauftragte Eva Jordan in der neuen Joyn-Serie "Frau Jordan stellt gleich" zu sehen (zum Review). Und schon bald wird sie wieder als Moderatorin im Einsatz sein: Die zweite Staffel von "Bauerfeind - Die Show zur Frau" wurde vor zwei Wochen aufgezeichnet und es liegen bereits die Ausstrahlungstermine vor. Die insgesamt sechs neuen Ausgaben werden ab dem 13. November mittwochs um 21.45 Uhr bei ONE gezeigt. Darüber hinaus schafft Katrin Bauerfeind den Sprung ins ARD-Hauptprogramm, denn zwei Mal wird "Bauerfeind - Die Show zur Frau" auch im Ersten ausgestrahlt - und zwar am 26. November und am 3. Dezember um 22.45 Uhr auf dem jüngst eingeführten "Talk am Dienstag"-Sendeplatz, wo wöchentlich wechselnde ARD-Talkshows zu sehen sind. Diese beiden Ausgaben sind einstündig, die Folgen bei ONE hingegen 45-minütig. Die Sendungen sind nach der linearen Erstausstrahlung ein Jahr lang in der ARD-Mediathek verfügbar.

    Erneut widmet sich die Moderatorin, Buchautorin und Schauspielerin in jeder Folge ihrer Show in den WDR-Studios in Bocklemünd gemeinsam mit prominenten Gästen einem bestimmten Thema, "das unsere Gesellschaft bewegt" - abseits des Tagesgeschehens, aber mit aktuellen Bezügen. "Ich will ja immer ein Thema mit Unterhaltung kombinieren. Zu mir kommen prominente Gäste, die mit unterhaltsamen Geschichten zur Diskussion des Themas beitragen", so Bauerfeind im fernsehserien.de-Interview. "Die Kombination aus Thema und unterhaltsamen Anekdoten der Gäste hat in der ersten Staffel gut funktioniert. Ich will das in Staffel 2 weiter ausbauen."

    Mit Dieter Nuhr diskutiert Bauerfeind die Frage, was Streitkultur ist: "Können wir das überhaupt noch?". Über wahre, falsche und digitale Freunde spricht sie mit Inga Humpe. Mit Sascha Lobo und Frank Schätzing diskutiert sie das Thema "Zwischen Greta und Selfie - stehen wir vor einem politischem Umbruch?". Über den richtigen Umgang mit Drogen geht es in der Folge "Alles muss Rausch" mit Atze Schröder und Samy Deluxe. Außerdem geht es um die Themen "Lügen oder Wahrheit - die Wahrheit übers Schwindeln" mit Kai Wiesinger und "Neue und alte Familienbilder" mit Thees Uhlmann.

    "Ich freue mich, dass unsere Sendung in die Verlängerung geht. Wie gehabt bleiben wir fundiert, lustig und provokant. Politik trifft Pointe, Haltung trifft Unterhaltung, neue Gags treffen auf neue Gäste und eine recycelte Gastgeberin, nämlich mich. Ich darf mir aber dafür neue Outfits leihen. Mehr ONE geht nicht! Von mir ein Like!", freut sich Katrin Bauerfeind.

    "Bauerfeind - Die Show zur Frau" ist eine Koproduktion von ONE und MDR unter der Federführung von ONE.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen