„Baskets“: Comedy mit Zach Galifianakis endet nach vierter Staffel

    Clownträume sind ausgeträumt

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 01.08.2019, 14:03 Uhr

    „Baskets“ mit Zach Galifianakis endet mit Staffel vier – Bild: FX
    „Baskets“ mit Zach Galifianakis endet mit Staffel vier

    Die amerikanische Comedyserie „Baskets“ kommt zum Ende. Das hat deren Heimatsender FX verkündet. Mit der aktuell in den USA in Ausstrahlung befindlichen vierten Staffel und somit am 22. August endet die Serie nach 40 Episoden.

    „Mit seinen vier Staffeln hat sich ‚Baskets‘ einen Platz unter den besten FX-Comedies erarbeitet und einen gleichsam liebenswerten wie unterhaltsamen Blick auf die Träume und Wünsche von Chip Baskets und den Mitgliedern seiner erweiterten Familien gegeben“, kommentiert der zuständige FX-Manager, Eric Schrier. „Diese Serie hat uns allen bei FX große Freude bereitet und wir sind Jonathan Krisel, Zach Galifianakis, Louie Anderson, Martha Kelly sowie dem Rest von Cast und Crew dankbar, dass sie uns das Juwel beschert haben, dass ‚Baskets‘ ist.“

    In Deutschland läuft „Baskets“ bisher nur bei ProSieben Fun im Pay-TV. Zach Galifianakis spielt darin eine Doppelrolle als Chip und Dale Baskets. Chip träumt von einer Karriere als mit anspruchsvoller Clown-Darstellung. Doch wie alle seine Pläne scheitert auch dieser und bringt ihn in eine Existenz als Rodeo-Clown in seiner provinziellen Heimat.

    Bisher konnte „Baskets“ einen Emmy für Louie Anderson als Nebendarsteller erringen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen