„Bares für Rares“: Horst Lichter trödelt erstmals am Mittwochabend

    Primetime-Special der Trödelshow auf neuem Sendeplatz

    Glenn Riedmeier – 04.09.2018, 11:36 Uhr

    „Bares für Rares“: Horst Lichter (m.) mit den Experten Detlev Kümmel, Dr. Heide Rezepa-Zabel, Sven Deutschmanek und Albert Maier vor Schloss Drachenburg

    Der „Bares für Rares“-Hype hält weiter an. Bereits fünf Mal war Horst Lichter mit seinem Team in Primetime-Specials der erfolgreichen Trödelshow zu sehen. Nun hat das ZDF die sechste Sonderfolge angekündigt, die einen neuen Sendeplatz erhält. Wurden die bisherigen Specials stets am Donnerstagabend gezeigt, ist die nächste Ausgabe nun am Mittwoch, 17. Oktober, um 20:15 Uhr zu sehen.

    Gedreht wurde wieder vor der malerischen Kulisse auf Schloss Drachenburg in Königswinter. Dort lassen Raritätenbesitzer den Wert ihrer vermeintlich großen Schätze und kleinen Kuriositäten schätzen. Auch prominente Besitzer versuchen erneut, ihre Raritäten meistbietend zu veräußern. So will Comedian Ingolf Lück ein besonderes Sammlerstück zu Geld machen. Mit dabei sind die Händler Ludwig „Lucki“ Hofmaier, Wolfgang Pauritsch, Susanne Steiger, Walter „Waldi“ Lehnertz, Fabian Kahl, Julian Schmitz-Avila und Dr. Elisabeth „Lisa“ Nüdling sowie die Experten Dr. Heide Rezepa-Zabel, Albert Maier, Sven Deutschmanek und Detlev Kümmel.

    Mit Quoten zwischen fünf und sechs Millionen Zuschauern erfreuten sich die bisherigen Primetime-Specials von „Bares für Rares“ großer Beliebtheit. Bei den regulären Folgen am Nachmittag fiebern täglich bis zu drei Millionen Zuschauer mit. Im Februar wählten die Zuschauer während der Verleihung der „Goldenen Kamera 2018“ das Format zur beliebtesten Dokutainment-Sendung.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Das ist eine positive Meldung, wir schauen die Sendung täglich (Mediathek) und sind immer zufrieden.
        hier antworten

      weitere Meldungen