„Bachelorette“ übernimmt „Sommerhaus“-Sendeplatz

    Ex-“Love Island“-Kandidatin Melissa Damilia will die große Liebe finden

    Glenn Riedmeier – 17.09.2020, 11:53 Uhr

    Melissa Damilia ist die „Bachelorette“ 2020

    Seit zwei Wochen ist am Mittwochabend bei RTL die neue Staffel von „Das Sommerhaus der Stars“ zu sehen. Der Sender kündigte jedoch bereits im Vorfeld an, dass die Realityshow schrittweise auf den Sonntagabend wechseln wird – ab dem 20. September zeigt man temporär zwei Ausgaben pro Woche, letztmalig läuft die Sendung mittwochs am 30. September. Nun steht auch fest, weshalb: RTL braucht schlichtweg den Sendeplatz für das nächste Trashformat. Denn auch „Die Bachelorette“ läuft diesmal – anders als gewohnt – nicht im Sommer, sondern erst im Herbst.

    Nach einem Fußball-Länderspiel am 7. Oktober übernimmt die neue Staffel der Kuppelshow ab dem 14. Oktober den Mittwochssendeplatz vom „Sommerhaus“ um 20:15 Uhr – Pest wird durch Cholera ersetzt, mag sicherlich so mancher Zuschauer urteilen. Die guten Quoten geben RTL jedoch Recht, weiterhin verstärkt auf das Genre zu setzen.

    Mittlerweile befruchten sich die Formate sogar gegenseitig. Denn bei der diesjährigen „Bachelorette“ handelt es sich um Melissa Damilia, die bereits im letzten Jahr bei der RTL-Zwei-Kuppelshow „Love Island“ vergeblich nach der großen Liebe gesucht hat. Erst kürzlich wirkte sie zudem auch beim „Kampf der Realitystars“ mit.

    Nun will die 24-jährige Stuttgarterin als „Bachelorette“ endlich den passenden Partner finden und hat dabei die Wahl zwischen 20 Single-Männern, die um sie werben. Dies ist ihrer Meinung nach auch der Unterschied zu „Love Island“: Es ist etwas komplett anderes. Jetzt sind die Männer mal nur für mich da! Ich finde, es ist eine große Ehre, dass ich das machen darf.

    Melissa beschreibt sich selbst als hilfsbereit, ehrlich, ehrgeizig, dickköpfig, albern und emotional – oder auch als „klein aber oho“. Die gelernte Drogistin hat eine Ausbildung als Make-up-Artist und Hairstylistin absolviert. Mittlerweile ist sie Influencerin und zählt rund 418.000 Follower. Auf die Frage, ob sie optisch einen bestimmten Männertyp hat, antwortet sie: Auf den ersten Blick ist es tatsächlich immer eher der südländische Typ. Wobei ich sagen muss, dass die Partner, mit denen ich bisher zusammen war, nicht wirklich südländisch waren. Da war es eher der Charakter, der einen zusammengehalten hat. Hier werde ich einfach alles auf mich zukommen lassen.

    In den insgesamt acht Folgen auf Kreta erwartet Melissa eine „Liebesreise der besonderen Art“ mit romantischen Dates, großen Emotionen und schwierigen Entscheidungen. Es habe sie Mut gekostet, diese Reise anzutreten, doch sie freut sich auf die Herausforderung. Ihr Lebensmotto lautet: Es ist okay, Angst zu haben. Aber geh da raus und öffne dich! Liebe, hasse, mache Fehler, lerne und werde mit jedem Schritt stärker.

    Im Premium-Bereich des Streamingdienstes TVNOW wird die jeweils aktuelle Folge bereits eine Woche vor der TV-Ausstrahlung bereitgestellt. In der achten Folge, dem „großen Finale“, wird die letzte Rose vergeben, bevor Frauke Ludowig zum Abschluss der sechsten Staffel die Ereignisse Revue passieren lässt. Dabei werden neben Melissa und ihrem Auserwählten auch die Männer zu Wort kommen, die in der Staffel für besondere Momente und Gesprächsstoff gesorgt haben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen