„Arrow“: Weiterer Darsteller der ersten Stunde steigt aus

    Nur drei der ursprünglichen Darsteller in Staffel sieben durchgängig im Hauptcast

    "Arrow": Weiterer Darsteller der ersten Stunde steigt aus – Nur drei der ursprünglichen Darsteller in Staffel sieben durchgängig im Hauptcast – Bild: The CW
    „Arrow“
    Bild: The CW

    Kürzlich hat „Arrow“ die Verlängerung für eine siebte Staffel erhalten. Dazu war bekannt geworden, dass Colton Haynes nach längerer Abwesenheit erneut als Roy Harper in den Hauptcast zurückkehren wird (fernsehserien.de berichtete). Nun wurde aber verkündet, dass sich „Team Arrow“ von einem anderen Mitstreiter wird verabschieden müssen: Paul Blackthorne aka Quentin Lance wird ab der neuen Staffel kein Hauptdarsteller mehr sein.

    Bisher gibt es keine weiteren Details dazu, wie sich der Ausstieg des Darstellers gestalten wird und was die Hintergründe sind. In der Regel werden für neue US-Serien mit den Hauptdarstellern sechsjährige Vorverträge unterzeichnet, so dass Blackthorne nun am Ende seines Vertrags angekommen wäre. Sowohl TV Line wie auch Deadline verwenden die Formulierung „Blackthorne wird in Staffel sieben kein Hauptdarsteller mehr sein“. Das lässt die Tür dazu offen, dass er in der siebten Staffel noch für einige Folgen zurückkommen könnte, um den Handlungsbogen für Quentin Lance zu einem Abschluss zu bringen. Zudem hatte „Arrow“ jüngst in Beth Schwartz eine neue Showrunnerin erhalten (fernsehserien.de berichtete), die unter Umständen für die Figur Quentin Lance keine wirkliche Verwendung mehr finden konnte.

    Mit dem Ausstieg von Blackthorne sind von den ursprünglichen Hauptdarstellern von „Arrow“ in Staffel sieben nur Oliver-Queen-Darsteller Stephen Amell, David Ramsey als John Diggle und Emily Bett Rickards als Felicity Smoak dabei sowie Katie Cassidy, die nach dem Tod ihrer Figur Laurel Lance später als deren Doppelgängerin von einer alternativen Erde in den Hauptcast zurückgekehrt ist.

    Vor „Arrow“ galt Darsteller Paul Blackthorne als jemand, dessen Serien nahezu unweigerlich nach nur einer Staffel abgesetzt wurden – zu seinen früheren Stationen gehörten unter anderem „Presidio Med“, „The Dresden Files“, „Big Shots“, „Lipstick Jungle“ und „The River“. Zuletzt war Blackthorne zudem in einer Hauptrolle in der Story-Campaign des Computerspiels „Star Wars: Battlefront II“ in der Rolle des Gideon Hask dabei.

    03.05.2018, 10:01 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Vritra am 04.05.2018 12:49

      Hoffentlich nutzt er die Auszeit und nimmt Schauspielunterricht.
        hier antworten