„Arrow“: Colton Haynes verliert Hauptdarstellerrolle

    Erneuter Ausstieg des Arsenal-Darstellers

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 09.08.2019, 16:31 Uhr

    Colton Haynes in „Arrow“ – Bild: The CW
    Colton Haynes in „Arrow“

    Die achte Staffel von „Arrow“, die mit zehn Episoden und einer besonderen Erzähltweise (fernsehserien.de berichtete) die Serie zum Abschluss bringen wird, hat die nächste Personalie zu vermelden: Colton Haynes wird in der Staffel nicht mehr Hauptdarsteller sein. Wie der Schauspieler bestätigte, erfolgte dieser Schritt nicht auf sein Betreiben hin. Für die Fans bleibt die Hoffnung, dass sich Produzenten und Darsteller zumindest auf eine zeitweise Rückkehr des Darstellers einigen können.

    Denn seit der sechsten Staffel erzählt „Arrow“ nicht mehr in den anfangs üblichen Flashbacks eine parallele Handlung, sondern in Flashforwards. Und dort begann die Handlung von Haynes’ Figur Roy Harper an einem markanten Ort – die Fans erwarten nun natürlich, dass noch gezeigt wird, wie Roy dort landen wird.

    Nachdem Haynes durch die ersten beiden Staffeln von „Teen Wolf“ bekannt geworden war, kam der Darsteller gegen Ende der ersten Staffel zu „Arrow“ und wuchs dort in den Stamm-Cast, übernahm die Rolle als Superheld Arsenal. Am Ende der dritten Staffel verließ Haynes die Serie auf eigenen Wunsch – der Darsteller kämpfte mit gesundheitlichen Problemen, die auch mit Stress und Angstzuständen durch öffentliche Spekulationen über seine sexuelle Orientierung zusammenhingen.

    Nach einem zwischenzeitlichen Gastauftritt kehrte Haynes gegen Ende der sechsten Staffel ganz zurück.

    Dass seine Vertragsoption als Hauptdarsteller für die finale Staffel nicht aktiviert wurde, kann damit zusammenhängen, dass die neue Staffel eben eine ungewöhnliche Erzählweise hat und ein Vertrag ja auch ein beiderseitiges Geschäft ist: Dafür, dass ein Schauspieler einer Serie komplett zur Verfügung steht (und keine anderen Jobs annimmt), wird ihm vertraglich eine Anzahl an Episoden, in denen er auftritt und für die er bezahlt wird, zugesichert.

    Neben Colton Haynes wird auch Emily Bett Rickards nicht als Hauptdarstellerin zurückkommen (ihr Vertrag war abgelaufen und sie wollte aussteigen). Auch „Arrow“-Hauptdarsteller Stephen Amell hatte angekündigt gehabt, dass er die Serie nach dem Ende seines aktuellen Vertrags und somit nach Staffel acht ausscheiden wollte. Die Macher entschieden sich daraufhin, „Arrow“ zum Abschluss zu bringen.

    Von Castengagements in den Hauptcast befördert wurden hingegen Joseph David-Jones, Katherine McNamara und Ben Lewis.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Aymalin am 10.08.2019 09:10melden

      Kein Verlust. Einer der uninteressantesten Arrow-Charaktere.
        hier antworten
      • Batman (geb. 1967) am 10.08.2019 08:49melden

        ist doch egal, die Serie endet, unwichtige neuigkeit, tut mir leid.
          hier antworten

        weitere Meldungen