[UPDATE] ARD-Vormittagsmagazin „Live nach Neun“ zieht um

    WDR-Produktion verabschiedet sich aus Düsseldorf

    Bastian Knümann
    Bastian Knümann – 20.11.2019, 13:26 Uhr (erstmals veröffentlicht am 06.11.2019)

    Sorgen für gute Stimmung am Morgen: Tim Schreder und Isabel Varell – Bild: WDR/Annika Fußwinkel
    Sorgen für gute Stimmung am Morgen: Tim Schreder und Isabel Varell

    UPDATE: Wie der WDR auf Anfrage von fernsehserien.de mitteilte, wird „Live nach Neun“ ab Montag, den 25. November werktäglich live aus der Kölner Innenstadt gesendet.

    ZUVOR: Seit eineinhalb Jahren ist das werktägliche Vormittagsmagazin „Live nach Neun“ im Ersten auf Sendung, nun steht hinter den Kulissen ein einschneidender Wechsel bevor. Wie die Moderatorin Isabel Varell via Instagram mitteilte, zieht die Sendung am 18. November nach Köln um. „Das sind übrigens unsere letzten beiden Wochen in Düsseldorf, ab dann senden wir live aus Köln. Da freuen wir uns auch alle ein bisschen drauf, obwohl das hier sehr, sehr schön war in Düsseldorf.“

    Mitte Juli hat die ARD-Fernsehprogrammkonferenz beschlossen, „Live nach Neun“ bis Ende 2020 zu verlängern. Gleichzeitig wurde der Umzug in die Domstadt verkündet, der ursprünglich für den 30. September geplant war (fernsehserien.de berichtete). Hier befindet sich bereits der Sitz der „Live nach Neun“-Redaktion, während die Sendung bislang live aus dem WDR Funkhaus im Düsseldorfer Medienhafen kam. Ab Mitte November, fast auf den Tag genau eineinhalb Jahre nach dem Start, befindet sich die gesamte Produktion also endlich am selben Standort.

    Zum aktuellen Moderatorenteam zählen neben Isabel Varell auch Tim Schreder, Alina Stiegler, Marco Lombardo, Anne Willmes und Peter Großmann. Wurde anfangs noch Wert auf Moderatorenpaare aus je zwei Generationen gelegt, werden die Duos mittlerweile flexibel durcheinandergewürfelt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen