Antonia Thomas („The Good Doctor“) mit neuer Rom-Com um verhinderte Liebe

    Zwei schlaflose Londoner finden einander, können aber nicht zusammenkommen

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 27.10.2022, 17:15 Uhr

    Antonia Thomas als Dr. Claire Browne in „The Good Doctor“ – Bild: ABC
    Antonia Thomas als Dr. Claire Browne in „The Good Doctor“

    Die neue Apple-TV+-Comedy „Still Up“ dreht sich um zwei schlaflose Bewohner Londons, die einander gut verstehen, doch nicht erkennen, wie viel sie einander bedeuten. Antonia Thomas („The Good Doctor“) und Craig Roberts („Red Oaks“) spielen die Hauptrollen der Comedyserie, die aktuell gedreht wird.

    Die lebensfrohe und optimistische Lisa (Thomas) versucht, sich als Illustratorin zu etablieren, während sie als Kellnerin ihren Lebensunterhalt verdient und mit ihrem Partner Veggie (Blake Harrison; „The Inbetweeners“) die gemeinsame Tochter Poppy erzieht. Bisher hatte Lisa das Leben immer auf die leichte Schulter genommen, doch seit sie Mutter ist, stellt sie sich die grundlegenden Fragen über die Zukunft und ihr eigenes Glück.

    In ihren schlaflosen Nächten kommt sie mit dem Journalisten Danny (Roberts) in Kontakt, den seine Angstzustände um dem Schlaf bringen. In den Stunden zwischen den Tagen finden beide in einander großartige Gesprächspartner – ohne zu realisieren, dass ihr Lebensglück wohl in einer gemeinsamen Zukunft läge.

    Schneller als die beiden hat Amy (Lois Chimimba) die Situation durchschaut – sie ist eine Frau, die Danny über eine Dating-App kennengelernt hat und die erkennt, dass Danny „die Richtige“ eigentlich schon vorher gefunden hatte. Zu Dannys Leben gehört zudem noch Adam (Luke Fetherston), sein Nachbar und ein Feuerwehrmann, der in schwierigen Situationen – wenn Dannys Angstzustände problematisch werden – eine helfende Hand leiht. Auf der anderen Seite gibt es noch Cat Man (Rich Fulcher), einen weiteren Nachbarn der beiden, der sich durch seine vielen samtpfotigen Mitbewohner auszeichnet. Zu Lisas Leben gehört neben ihrem optimistischen und großherzigen Lebensgefährten Veggie noch dessen Mutter Christine (Samantha Spiro; Maureen Groff aus „Sex Education“): Die Gesprächstherapeutin-im-Ruhestand tut alles, um mit der Mutter ihrer Enkelin eine Beziehung aufzubauen.

    Steve Burge und Natalie Walter haben „Still Up“ erdacht und schreiben die Drehbücher.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen