„Another Life“: Erster Trailer zur SciFi-Serie mit Katee Sackhoff („Battlestar Galactica“)

    Suche nach Schöpfern von Alienartefakt wird zum Horrortrip

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 10.07.2019, 12:17 Uhr

    Katee Sackhoff als Niko Breckinridge in „Another Life“ – Bild: James Dittiger/Netflix
    Katee Sackhoff als Niko Breckinridge in „Another Life“

    Am 25. Juli geht bei Netflix die neue Science-Fiction-Serie „Another Life“ an den Start, bei der sich der Streaming-Dienst mit Informationen bisher vornehm zurückgehalten hat. Nun wurde immerhin ein erster Teaser-Trailer veröffentlicht, der Einblicke in die spannungsgeladene Science-Fiction-Serie mit Katee Sackhoff gewährt.

    Teaser-Trailer zu „Another Life“

    Folgendes lässt sich aus Castingmeldungen und Inhalts-Kurzbeschreibungen über den Inhalt der Serie schließen:

    Nachdem ein augenscheinlich künstlich geschaffenes, außerirdisches Artefakt auf der Erde aufgetaucht ist, hat das United States Interstellar Command das Raumschiff The Salvare ausgesandt, die außerirdischen Schöpfer zu finden und dazu zu bringen, ihr für die Menschheit schädliches Verhalten zu unterlassen. Generell scheint dabei die Hoffnung auf eine friedliche Kontaktaufnahme zu bestehen – man hat zumindest keine Streitmacht entsandt, mit der man Aliens in die Knie zwingen könnte.

    Dass dabei nicht alles glattgeht, wird dadurch belegt, dass Kommandant Ian Yerxa (Tyler Hoechlin) seine Führungsposition an Niko Breckinridge (Sackhoff) verloren hat. Die ist mit ihrem Ehemann Erik (Justin Chatwin) – ein Soldat des USIC – und der gemeinsamen Tochter Jana (Lina Renna) an Bord. Zur Crew gehört auch die Influencerin Harper Glass (Selma Blair), die auf die größte Story der Menschheitsgeschichte hofft.

    Doch zunehmend horrormäßige Vorkommnisse sorgen bei der Besatzung für die aufziehende Erkenntnis, dass es sich bei ihrer Mission um eine Expedition ohne Rückkehr handeln könnte …

    Auch dieser Teaser-Trailer und die ersten veröffentlichten Promobilder lassen darauf schließen, dass in der Serie der Psycho- und Survival-Horror nicht zu kurz kommen wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen