„Alex Ryder“: Romanreihe um jungen Superspion wird durch Sony zur Serie

    Sony Television adaptiert Bücher von Anthony Horowitz

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 25.07.2018, 15:00 Uhr

    Alex Pettyfer als Alex Ryder in dem Film „Stormbreaker“ aus dem Jahr 2006 – Bild: Metro-Goldwyn-Mayer
    Alex Pettyfer als Alex Ryder in dem Film „Stormbreaker“ aus dem Jahr 2006

    Sony Television bringt Teenager-Spion „Alex Ryder“ auf den Bildschirm. Das Produktionsstudio hat grünes Licht für eine achtteilige Adaption der Romanreihe von Anthony Horowitz erteilt, die in Deutschland beim Ravensburger Buchverlag erschienen ist. Nach einem Abnehmer für das Format wird noch gesucht.

    Im Zentrum von „Alex Ryder“ steht ein Teenager, der unfreiwillig zu einem Superspion wird und die Welt retten muss. Die Handlung der Serie soll zunächst auf dem zweiten Buch „Gemini-Project“ basieren. Das erste Buch „Stormbreaker“ wurde bereits 2006 als Film mit Alex Pettyfer und Mickey Rourke in den Hauptrollen adaptiert.

    Für die Drehbuch-Entwicklung zeichnet Guy Burt („Die Borgias“) verantwortlich. Sony arbeitet für das Projekt mit der britischen Produktionsfirma Eleventh Hour Films zusammen, die sich im vergangenen Jahr die Rechte an „Alex Ryder“ gesichert hat. Bislang sind elf Romane in Horowitz’ Reihe erschienen, der zwölfte soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Weltweit wurden rund 19 Millionen Bücher verkauft.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Hallo Herr Döbele,
      weiß "man" schon wer die Hauptrolle spielen wird?
      Alex Pettyfer ist ja mit seinen 28 Jahren wohl etwas "alt" um noch als Jugendlicher durch zugehen.
      Finde ich gut, das auch die anderen Bücher verfilmt werden. Ich fand die Romane/Stories
      gut geschrieben.
      Gruß Daxena

      weitere Meldungen