„Alex Rider“: ZDFneo holt Prime-Video-Serie ins Free-TV

    Erste Mission von Otto Farrant in einem Rutsch am Freitagabend

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 05.10.2021, 12:15 Uhr

    Otto Farrant als „Alex Rider“ – Bild: ZDF/Des Willie
    Otto Farrant als „Alex Rider“

    Teenager-Spion „Alex Rider“ steht vor seiner ersten deutschen Free-TV-Mission. ZDFneo nimmt die erste Staffel der britischen Serie ins Programm, die zuvor lediglich bei Prime Video zu sehen war. Wieder einmal zeigt der Spartensender die gesamte Staffel eines europäischen Dramas in einem Rutsch am Freitagabend. Dieses Mal sind am 19. November alle acht Folgen der Staffel ab 21:50 Uhr zu sehen. Einen Tag später sind sie dann auch in der ZDFmediathek abrufbar.

    In der ersten Staffel lebt Alex Rider als Teenager in London und heckt mit seinem besten Freund Tom Harris (Brenock O’Connor) immer neue Pläne aus. Doch dann kommt Alex zum ersten Mal in Kontakt mit der Abteilung The Department des britischen Auslandsgeheimdienstes, die auf die Arbeit im Umfeld des organisierten Verbrechens spezialisiert ist. Alex wird von dessen Leiter Alan Blunt (Stephen Dillane; Stannis Baratheon aus „Game of Thrones“) unter Druck gesetzt, auf eine Mission zu gehen, die den Tod des Onkels und zweier einflussreicher Milliardäre klären soll.

    Weitere Hauptrollen haben: Vicky McClure („Line of Duty“) als Blunts Stellvertreterin Mrs. Jones, Ronke Adékọluẹ́jọ́ als Jack Starbright, Ace Bhatti als Crawley, Marli Siu als Kyra und Andrew Buchan als Ian Rider. „Alex Rider“ wird von Sony Pictures Television produziert und basiert auf den Romanen von Anthony Horowitz, von denen zwischen 2000 und 2020 bisher 13 Stück erschienen sind.

    Inzwischen hat „Alex Rider“ auch die Verlängerung für eine zweite Staffel erhalten. Während das Format in Deutschland und in anderen Teilen der Welt bei Prime Video zu Hause ist, läuft es in den USA und in Kanada bei IMDb TV, einem kostenlosen und werbefinanzierten Streamingdienst, der aber ebenfalls zum Amazon-Konzern gehört.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen