ABC mit neuen Trailern zu „The Catch“, „Of Kings and Prophets“, „The Family“

    Sender nutzt Oscar-Ausstrahlung für Eigenwerbung

    Bernd Krannich – 29.02.2016, 10:00 Uhr

    Joan Allen als Claire Warren in „The Family“

    Am Sonntagabend übertrug der US-Sender ABC die Academy Awards und nutzte die Feier der Filmindustrie, um die US-Zuschauer auf seine neuen Serien neugierig zu machen. Im Drama-Bereich stehen im Frühling noch die drei Serien „The Catch“, „Of Kings and Prophets“ sowie „The Family“ an. Zu den Serien hatte ABC bereits vorher teils längere Trailer veröffentlicht, die stärker auch die jeweilige Prämisse beleuchten (fernsehserien.de berichtete).

    The Catch

    Nach dem Ende der aktuellen Staffel von „How to Get Away with Murder“ wird die nächste Serie aus dem Hause Shonda Rhimes den Sendeplatz am Donnerstagabend um 22.00 Uhr übernehmen: „The Catch“. Ab 24. März spielt Mireille Enos die Betrugs-Ermittlerin Alice Martin. Obwohl sie beruflich also Schwindler jagt, ist sie nun selbst einem Betrüger auf dem Leim gegangen: Nach einjähriger Beziehung hat Kieran Booth (Peter Krause) nun ihr Konto leergeräumt und ist verschwunden. Alice muss ihn aufspüren, bevor jemand bei ihren Arbeitgebern Wind bekommt.

    Auch der neue Trailer lässt die Serie eher wie ein vergnügliches Katz-und-Maus-Spiel aussehen.

    Of Kings and Prophets

    Ab dem 8. März läuft immer dienstags um 22.00 Uhr die neue Serie „Of Kings and Prophets“ – eine „Problemserie“ für den altbekannten „Problemsendeplatz“. Denn „Of Kings and Prophets“ sollte eigentlich schon im Herbst starten, wurde dann aber noch einmal zur Überarbeitung zurück ans Reißbrett geschickt. „Of Kings and Prophets“ basiert auf der biblischen Geschichte von König Saul (Ray Winstone), dem Schäfer David (Oliver Rix) und dem Propheten Samuel (Mohammad Bakri), die alle in die Geschicke um die Zukunft des jüdischen Volkes verstrickt sind.Der neue Trailer stellt die „Epik“ der biblischen Geschichte ins Zentrum.

    The Family

    Das Mystery-Drama „The Family“ geht bei ABC am 3. März an den Start. Nach einem einmaligen Gastauftritt am Donnerstagabend läuft die Serie dann ab dem 6. März immer am Sonntagabend. Als der entführte und totgeglaubte Sohn einer Politikerin (Joan Allen) nach einer Dekade zurückkehrt, sendet das Schockwellen durch die kleine Gemeinde, aus der er stammt. Etwa wird der Nachbar, der für den vermeintlichen Mord verurteilt wurde (Andrew McCarthy), entlastet und aus der Haft entlassen, während der damals ermittelnde Polizist seine Handlungen, Schlussfolgerungen und Ergebnisse auf Fehler untersuchen muss. Auf der anderen Seite gibt es Zweifel, ob der „Zurückgekehrte“ wirklich der damals entführte Junge ist.

    Insbesondere die erste Sequenz im folgenden Trailer deutet an, dass sich der Zurückgekehrte Mühe gibt, möglichst authentisch zu wirken, indem er alte Familienvideos studiert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen