20 Jahre Lena Odenthal: „Tatort“-Dienstjubiläum auch als Livestream

    „Vermisst“ am 11. Oktober

    Jutta Zniva – 09.10.2009

    Am 29. Oktober 1989 ermittelte die damals 28-jährige Ulrike Folkerts erstmals als Lena Odenthal im „Tatort“ Ludwigshafen. In ihrem ersten Fall, „Die Neue“, war ihr als Nachfolgerin von Hauptkommissarin Hanne Wiegand (Karin Anselm) die Leitung der Mordkommission vorerst nur kommissarisch übertragen worden. Mittlerweile ist Lena Odenthal seit 20 Jahren im Dienst und Ulrike Folkerts die dienstälteste Fahnderin der ARD- Krimireihe. Ihr 20-jähriges Dienstjubiläum, „Vermisst“, ist am 11. Oktober, 20:15 Uhr, im Ersten und auch als Livestream in der Mediathek des Ersten zu sehen. Nach der Ausstrahlung ist der SWR-“Tatort“ sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

    In „Vermisst“ (Regie: Andreas Senn, Buch: Christoph Darnstädt) ermitteln Odenthal und Kopper (Andreas Hoppe) im Fall der tot aufgefundenen Michaela Bäuerle, die eine Zeugenaussage zu einem zwölf Jahre zurückliegenden Mord machen wollte. Dieser Mord gilt allerdings als längst geklärt: Der Täter, Nick Ritterling (Thomas Sarbacher, siehe Bild), war geständig und hat seine Haft bereits abgesessen.

    Als der haftentlassene Frauennmörder, ein gelernter und leidenschaftliche Koch, Lena Odenthal auf sein Hausboot einlädt, um sie kulinarisch zu verwöhnen, erliegt die Hauptkommissarin – beinahe – seinem Charme…

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Vorgestern lief der o.g Film.

      Leider bin ich irgendwann eingeschlafen. Das letzte was ich noch gesehen habe, ist dass sich die Dorfbewohner in der Kirche getroffen haben und Lena Odenthal von hinten niedergeschlagen wurde.

      Der Dorfpfarrer ist wohl aus dem Dorf abgehauen?!

      Wurde denn der vermisste Rumäne getötet und wieso waren die im Dorf alle so komisch?

      Kann mir jemand erzählen wie es weiter ging?

      Danke schonmal.
      • am via tvforen.demelden

        Vorgestern lief der o.g Film.

        Leider bin ich irgendwann eingeschlafen. Das letzte was ich noch gesehen habe, ist dass sich die Dorfbewohner in der Kirche getroffen haben und Lena Odenthal von hinten niedergeschlagen wurde.

        Der Dorfpfarrer ist wohl aus dem Dorf abgehauen?!

        Wurde denn der vermisste Rumäne getötet und wieso waren die im Dorf alle so komisch?

        Kann mir jemand erzählen wie es weiter ging?

        Danke schonmal.
        • am via tvforen.demelden

          Tut mir Leid, dass weiß ich auch nicht



          aber die Frage bleibt in der Tat offen, ob er wegen des Mordes noch mal verurteilt werden kann,
          das habe ich mich nämlich auch gefragt.
          • am via tvforen.demelden

            Tut mir Leid, dass weiß ich auch nicht



            aber die Frage bleibt in der Tat offen, ob er wegen des Mordes noch mal verurteilt werden kann,
            das habe ich mich nämlich auch gefragt.
            • am via tvforen.demelden

              Verurteilt wird er in jedem Fall ein zweites Mal werden, da ja die Umstände der Tat beim zweiten Mal ganz andere sind. Die Frage ist aber, ob die 12 zu Unrecht im Knast verbrachten Jahre irgendwie aufgerechnet werden können. Wäre wirklich interessant, daß mal juristisch aufzuarbeiten.
            • am via tvforen.demelden

              Verurteilt wird er in jedem Fall ein zweites Mal werden, da ja die Umstände der Tat beim zweiten Mal ganz andere sind. Die Frage ist aber, ob die 12 zu Unrecht im Knast verbrachten Jahre irgendwie aufgerechnet werden können. Wäre wirklich interessant, daß mal juristisch aufzuarbeiten.
          • am via tvforen.demelden

            danke dir für deine Hinweise, McChicken :-)
            • am via tvforen.demelden

              danke dir für deine Hinweise, McChicken :-)
              • am via tvforen.demelden

                Bliebe dann tatsächlich noch die Frage offen, woher Ritterling wusste, daß seine Frau wieder in der Stadt ist, und wo sie sich auhält. Hat irgendeiner davon was mitbekommen ?
              • am via tvforen.demelden

                Bliebe dann tatsächlich noch die Frage offen, woher Ritterling wusste, daß seine Frau wieder in der Stadt ist, und wo sie sich auhält. Hat irgendeiner davon was mitbekommen ?
            • am via tvforen.demelden

              hm,
              was hatte jetzt eigentlich der pensionierte Polizist mit der Sache zu tun, von ihm stammte ja schließlich die Karte?
              und wenn die Frau eine Aussage zum Fall machen wollte, warum hat ihr Mann sie dann umgebracht? und wie war er überhaupt auf ihre Spur gekommen?

              oder lag ich da schon im Halbschlaf ? ;-)
              • am via tvforen.demelden

                hm,
                was hatte jetzt eigentlich der pensionierte Polizist mit der Sache zu tun, von ihm stammte ja schließlich die Karte?
                und wenn die Frau eine Aussage zum Fall machen wollte, warum hat ihr Mann sie dann umgebracht? und wie war er überhaupt auf ihre Spur gekommen?

                oder lag ich da schon im Halbschlaf ? ;-)
                • am via tvforen.demelden

                  Also umbringen wollte er sie nicht wegen der Aussage die sie machen wollte, sondern weil sie Ihn damals mit ihrem Lebensgefährten unschuldig ins Gefängnis brachte. Wie er auf Ihre Spur kam weiß ich nicht.
                  Der pensionierte Polizist hatte wohl seinerzeit den Fall gedeckt, weil ihm im Gegenzug dafür die Übernahme des Restaurants in Aussicht gestellt wurde. Schließlich brachte er mi den Fotos und dem Hinweis Seegmeisters Geliebte sei Frau Ritterling und nicht Frau Bäuerle den entscheiden Hinweis zur Lösung des Falles. Wenn mit der "Karte" die Karte im Hotel gemeint ist, diese war doch wohl von Seegmeister. Der Vergleich der Handschriften erfolgte anhand der Speisekarte und des Umschlags der Bilder. Die Karte hatte damit nichts zu tun. Oder wurde irgendwo gesagt die Karte sei vom Polizisten ?
                  Auch wenn es eine billige Anleihe von den Privaten wäre - den dort am Schluss stets folgenden Hinweis auf die weiteren Konsequenzen für die Beteiligten hätte ich mir am Sonntag gewünscht. Denn ich würde schon gerne wissen wie so ein Fall juristisch gehandhabt wird. Natürlich hat man bei einer zu Unrecht ausgesprochenen Strafe nicht im Anschluss die entsprechende Straftat "gut", andererseits kann man jemanden ja auch nicht für ein und die selbe Straftat zweimal komplett "sitzen" lassen. Finde das eine interessante Frage.
                • am via tvforen.demelden

                  Also umbringen wollte er sie nicht wegen der Aussage die sie machen wollte, sondern weil sie Ihn damals mit ihrem Lebensgefährten unschuldig ins Gefängnis brachte. Wie er auf Ihre Spur kam weiß ich nicht.
                  Der pensionierte Polizist hatte wohl seinerzeit den Fall gedeckt, weil ihm im Gegenzug dafür die Übernahme des Restaurants in Aussicht gestellt wurde. Schließlich brachte er mi den Fotos und dem Hinweis Seegmeisters Geliebte sei Frau Ritterling und nicht Frau Bäuerle den entscheiden Hinweis zur Lösung des Falles. Wenn mit der "Karte" die Karte im Hotel gemeint ist, diese war doch wohl von Seegmeister. Der Vergleich der Handschriften erfolgte anhand der Speisekarte und des Umschlags der Bilder. Die Karte hatte damit nichts zu tun. Oder wurde irgendwo gesagt die Karte sei vom Polizisten ?
                  Auch wenn es eine billige Anleihe von den Privaten wäre - den dort am Schluss stets folgenden Hinweis auf die weiteren Konsequenzen für die Beteiligten hätte ich mir am Sonntag gewünscht. Denn ich würde schon gerne wissen wie so ein Fall juristisch gehandhabt wird. Natürlich hat man bei einer zu Unrecht ausgesprochenen Strafe nicht im Anschluss die entsprechende Straftat "gut", andererseits kann man jemanden ja auch nicht für ein und die selbe Straftat zweimal komplett "sitzen" lassen. Finde das eine interessante Frage.
              • am via tvforen.demelden

                Nach langer Zeit fand ich einen Tatort auch mal wieder spannend - keine knisternde Spannung, aber eine hintergründige.

                Und mir tat Lena leid! Der Nik, der wärs doch unter anderen Umständen für sie gewesen. Diese Idylle auf dem Schiff mit den frischen Trüffeln - hach, fand ich richtig gut!
                • am via tvforen.demelden

                  Die ARD kann zufrieden sein mit seinem Jubiläums-"Tatort". 9,03 Millionen Zuschauer feierten am gestrigen Sonntagabend 20 Jahre Lena Odenthal. Mit einem Marktanteil von 25,5 Prozent war "Vermisst" mit Ulrike Folkerts die meistgesehene Sendung des Tages und damit auch einer der erfolgreichsten "Tatort"-Filme des Jahres 2009.

                  Für SWR-Fernsehdirektor Bernhard Nellessen ist der Erfolg von "Vermisst" ein eindrucksvoller Beleg, dass Lena Odenthal auch nach 20 Jahren noch immer eine der beliebtesten Ermittlerinnen im deutschen Fernsehen ist: "[Der Erfolg] basiert neben der herausragenden darstellerischen Leistung von Ulrike Folkerts und ihrer Schauspielerkollegen, mindestens ebenso sehr auf der tollen Arbeit des gesamten Teams. Dazu gratuliere ich allen Beteiligten ganz herzlich!"

                  Der nächste Fall mit Lena Odenthal und Kollege Mario Kopper wird voraussichtlich erst 2010 ausgestrahlt. In "Tod auf dem Rhein" wird die Leiche eines Werftarbeiters am Ufer in Ludwigshafen geborgen. Die Ermittlungen führen Odenthal in die Rennfahrer-Szene.

                  12.10.2009 - Ralf Döbele/wunschliste.de
                  Quellen: SWR/Tatort-Fundus; Bild: SWR/Krause-Burberg


                  https://www.wunschliste.de/news/5862
                  • am via tvforen.demelden

                    Die ARD kann zufrieden sein mit seinem Jubiläums-"Tatort". 9,03 Millionen Zuschauer feierten am gestrigen Sonntagabend 20 Jahre Lena Odenthal. Mit einem Marktanteil von 25,5 Prozent war "Vermisst" mit Ulrike Folkerts die meistgesehene Sendung des Tages und damit auch einer der erfolgreichsten "Tatort"-Filme des Jahres 2009.

                    Für SWR-Fernsehdirektor Bernhard Nellessen ist der Erfolg von "Vermisst" ein eindrucksvoller Beleg, dass Lena Odenthal auch nach 20 Jahren noch immer eine der beliebtesten Ermittlerinnen im deutschen Fernsehen ist: "[Der Erfolg] basiert neben der herausragenden darstellerischen Leistung von Ulrike Folkerts und ihrer Schauspielerkollegen, mindestens ebenso sehr auf der tollen Arbeit des gesamten Teams. Dazu gratuliere ich allen Beteiligten ganz herzlich!"

                    Der nächste Fall mit Lena Odenthal und Kollege Mario Kopper wird voraussichtlich erst 2010 ausgestrahlt. In "Tod auf dem Rhein" wird die Leiche eines Werftarbeiters am Ufer in Ludwigshafen geborgen. Die Ermittlungen führen Odenthal in die Rennfahrer-Szene.

                    12.10.2009 - Ralf Döbele/wunschliste.de
                    Quellen: SWR/Tatort-Fundus; Bild: SWR/Krause-Burberg


                    https://www.wunschliste.de/news/5862
                    • am via tvforen.demelden

                      Wer hat den Tatort gestern gesehen, und wie fandet Ihr ihn ?
                      • am via tvforen.demelden

                        Wer hat den Tatort gestern gesehen, und wie fandet Ihr ihn ?
                        • am via tvforen.demelden

                          ich fand ihn ganz gut, opbwohl ich am ende echt schwierigkeiten hatte dem eigentlichen tathergang zu folgen.
                          aber ich mag kopper und odenthal einfach...
                        • am via tvforen.demelden

                          ich fand ihn ganz gut, opbwohl ich am ende echt schwierigkeiten hatte dem eigentlichen tathergang zu folgen.
                          aber ich mag kopper und odenthal einfach...
                        • am via tvforen.demelden

                          Nach langer Zeit fand ich einen Tatort auch mal wieder spannend - keine knisternde Spannung, aber eine hintergründige.

                          Und mir tat Lena leid! Der Nik, der wärs doch unter anderen Umständen für sie gewesen. Diese Idylle auf dem Schiff mit den frischen Trüffeln - hach, fand ich richtig gut!
                        • am via tvforen.demelden

                          Mir hat der Tatort auch gut gefallen , hab seitlangem ohne hin und her zuzappen,einen Tatort geschaut.
                          Schade das Lena immer Pech mit den Männern hat,war eigentlich zu erwarten ,daß es mit Nick nichts wird.Das Ende war doch überraschend.
                          Bärle
                        • am via tvforen.demelden

                          Fand ihn mal wieder richtig gut. Der letzte Tatort von dem ich das behauptet habe, dürfte gefühlt so mind. ein Jahr her sein. In letzter Zeit hatte ich aber auch einige Folgen ausgelassen.
                        • am via tvforen.demelden

                          Fand ihn mal wieder richtig gut. Der letzte Tatort von dem ich das behauptet habe, dürfte gefühlt so mind. ein Jahr her sein. In letzter Zeit hatte ich aber auch einige Folgen ausgelassen.

                      weitere Meldungen