13 Folgen, Folge 1–13

    • Folge 1 (25 Min.)

      Mecki hat Geburtstag. Aber leider will er ihn gar nicht feiern. So eine Feier bedeutet ihm viel zu viel Trubel. Stattdessen tapeziert er lieber das Wohnzimmer und tut so, als ob es ein ganz normaler Tag sei. Denkste! Erst mal stänkert sein Vermieter Justus Specht, von wegen „unerlaubter Renovierung“, dann lösen sich die frischen Tapeten wieder von der Wand und zu guter Letzt, bringt der Briefträger Siegmund Spatz auch noch einen Brief vom Finanzamt! Doch bevor dieser Tag nun vollends zum Unglückstag wird, taucht Onkel Joe, Meckis Bruder aus Amerika auf. Als Aben-teurer und Erfinder, weiß er für jedes Problem eine Lösung. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 15.10.1995 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 2 (25 Min.)

      Unter den Schulkindern herrscht helle Aufregung, die Lehrerin Ulrike von Hase hat eine Nachtwanderung bei Vollmond angekündigt. Ihre Schüler sollen die Geräusche der Nachttiere kennen lernen, damit sie sich fortan nicht mehr davor zu fürchten brauchen. Susi und Max finden das einfach irre spannend. Auch Adalbert Eule, der Klassenbeste, hat rein wissenschaftlich gesehen, großes Interesse daran. Hanni Haselmaus dagegen, ängstigt sich schon im voraus ganz fürchterlich, zumal ihr Erwin Eichhorn lauter Gruselgeschichten ins Ohr flüstert. Er will heute Nacht die anderen mal so richtig erschrecken. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 22.10.1995 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 3 (25 Min.)

      Max und Susi haben ihre Hausaufgaben nicht gemacht. Da hilft nur noch eins: Krankspielen. Sie malen sich lauter Punkte ins Gesicht und schauen ganz elend aus der Bettwäsche. „Eindeutig Masern“, sagt Mutter Gretchen und tut zumindest so, als ob sie den Beiden glaubt. Sie verordnet erst mal ekeligen Bitterwurztee. Als sich dann aber auch noch herausstellt, dass die anderen Kinder hitzefrei haben und Onkel Joe alle gesunden Dorfbewohner zum Picknick einlädt, da macht das Krankspielen wirklich keinen Spaß mehr. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 05.11.1995 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 4 (25 Min.)

      Über dem Wald brauen sich tiefschwarze Gewitterwolken zusammen. Die Dorfbewohner beeilen sich, um das frischgehackte Holz, die Wäsche und sich selbst rechtzeitig ins Trockene zu bringen. Nur Max, Susi und Fifi schleichen noch schnell zum Nüsse sammeln in den Wald. Das Pauken für die Schule kann warten, bis es wirklich regnet. Doch das Gewitter bricht eher los, als erwartet. Die drei Ausreißer können sich gerade noch rechtzeitig in eine Wurzelhöhle retten, als es direkt vor ihnen gewaltig kracht. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 12.11.1995 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 5 (25 Min.)

      Der fahrende Händler Willi Wiesel kommt in das Dorf und hofft auf ein dickes Geschäft. Seinen Karren nennt er „das bunte Zauberparadies“, denn neben Schmuck, Brillen und Gewürzen, hat er auch einen Zauberspiegel, etliche Geheimrezepte und einen hochmodernen Schnellkochtopf im Angebot. Doch die Dorfbewohner lassen sich nicht so schnell übers Ohr hauen, wie Willie erhofft hat. Gucken ja, aber gleich kaufen? Mecki zum Beispiel, will den Schnellkochtopf erst einmal testen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 19.11.1995 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 6 (25 Min.)

      Die Schlehen sind reif! Höchste Zeit um einen neuen Beerenwein anzusetzen. Während Mecki alle Geräte für das Weinkeltern herbeischafft, schickt er Max und Susi zum Beerenpflücken. Doch die Zwillinge ziehen es vor, zuerst die herabgefallenen Eicheln einzusammeln, denn die kann man bei Heinrich Hamster in Bonbons umsetzen. Vollbeladen machen sie sich auf den Weg und entgehen dabei nur knapp einem Überfall durch Erwin Eichhorn, der ihnen die begehrte Tauschware abjagen will. Erbost über den missglückten Beutezug, sinnt Erwin auf Rache. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 26.11.1995 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 7 (25 Min.)

      Fräulein von Hase hat ein besonders anstrengendes Dorffest organisiert. Denn zu diesem Anlass sollen die Erwachsenen an einem Marathonlauf teilnehmen und die Kinder müssen den „Faust“ von Goethe aufführen. Großes Stöhnen reihum! Während sich die Kinder mit den Theaterproben abmühen, täuschen die meisten Erwachsenen irgendwelche Blessuren und Wehwehchen vor, um nur ja nicht gegen die ehrgeizige Ulrike Hase antreten zu müssen. Schließlich bleibt es dann an Mecki hängen, als einziger Konkurrent dem Fräulein Lehrerin den Pokal streitig zu machen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 03.12.1995 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 8 (25 Min.)

      Der fahrende Händler Willi Wiesel versucht mal wieder, an Geld zu kommen. Er verkauft Gretchen ein Klavier für den verdächtig niedrigen Preis von 50 Mark. Während Gretchen fleißig übt, schwant Mecki ein dubioses Geschäft. Aber beweisen kann er nichts. Max und Susi haben derweil einem blinden, alten Maulwurf das Leben gerettet. Er war in den Teich gefallen und wäre beinahe ertrunken, wenn die Zwillinge ihn nicht mit Fifis Hilfe herausgezogen hätten. Doch als Folge dieses Unglücks hat der verstörte alte Mann sein Gedächtnis verloren. Er weiß weder, wer er ist, noch wohin er eigentlich wollte. Die Kinder bringen ihn vorerst in Meckis Haus unter. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 10.12.1995 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 9 (25 Min.)

      Es sind Sommerferien, eigentlich eine Zeit zum Ausruhen. Doch die friedliche Atmosphäre im Wald findet ein jähes Ende, als plötzlich eine ganze Schar Touristen-Enten durch die Büsche stöbert. Willi Wiesel hat diese Invasion organisiert: Er will aus dem beschaulichen Dorf eine Touristenattraktion machen. Damit der Rubel rollt, baut er sogleich Souvenirläden und einen Biergarten mitten auf dem Dorfplatz. Mecki, Gretchen und Heinrich Hamster hat er überreden können, die Gäste zu bedienen. Doch keiner der drei ahnte, auf was sie sich da einließen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 17.12.1995 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 10 (25 Min.)

      Ein seltsamer Herr wird Untermieter im Hause Mecki. Er heißt Ingram Iltis, ist pedantisch ordentlich und redet ganz geschwollen daher. Mecki, Heinrich Hamster und den Kindern ist dieser feine Pinkel sogleich unsympathisch. Aber den Frauen kann er anfangs noch imponieren, denn er macht ihnen bei jeder Gelegenheit Komplimente. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 31.12.1995 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 11 (25 Min.)

      Der Herbst ist gekommen. Am Himmel ziehen die Zugvögel in südliche Gefilde, dorthin wo es warm bleibt und auch im Winter jede Menge Nahrung gibt. Nur zwei jungen Wildgänsen scheint der Süden weniger verlockend: Kuno und Hans tragen nietenbeschlagene Lederjacken, hören laute Rockmusik und wollen endlich ein „wildes, cooles Leben fristen, in Freiheit, also ohne Schule und Eltern!“ Deswegen machen die beiden Halbstarken die Biege, verlassen heimlich ihre Flugformation und suchen sich ausgerechnet das uns wohlbekannte Dorf, für ihr neues Schmarotzerleben aus. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 01.01.1996 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 12 (25 Min.)

      Weihnachten naht! Alle Dorfbewohner haben sich ausreichend mit Vorräten und Gebäck eingedeckt und holen den Christbaumschmuck aus dem Keller. Mecki hat allerdings beschlossen, diesmal keinen Weihnachtsbaum zu fällen. Er schmückt stattdessen eine kleine Tanne, welche direkt vorm Haus wächst. Max und Susi sind davon nicht gerade sonderlich begeistert: Wie soll denn da richtige Weihnachtsstimmung aufkommen ohne Baum im Zimmer? Außerdem liegt noch kein Schnee und irgendjemand klaut ständig die Plätzchen und Weihnachtssterne, die nun draußen an der kleinen Tanne hängen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 07.01.1995 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 13 (25 Min.)

      Mitten im tiefen Winter hat der Hunger eine Wildkatze von den Bergen ins Tal getrieben. In der Nacht schleicht das scheue Raubtier, auf der Suche nach Nahrung, von Haus zu Haus. Es durchstöbert die Mülltonnen, bricht in Heinrich Hamsters Laden ein und zerschmettert die Scheibe der Kellerluke an Meckis Haus. Dabei verletzt es sich an einem Glassplitter und sucht schmerzgeplagt und immer noch hungrig ein Versteck im Wald. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 14.01.1996 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Mecki und seine Freunde im Fernsehen läuft.

    Transparenzhinweis

    * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

    Auch interessant …