Staffel 2, Folge 16

    • Folge 26

      Staffel 2, Folge 16
      Die Restaurierung des Lieblingsstückes der Schwestern Nathalie Eßwein und Melanie Grupp-Miller aus Durlangen ist für die beiden eine echte Herzensangelegenheit. Ihr geliebter Vater wollte den gusseisernen Ofen seiner Frau zum Geschenk machen. Doch leider verstarb er, bevor er den Ofen restaurieren konnte. Nun nimmt sich Experte Stefan Doldt der Sache an. Heike Greis macht sich derweil auf nach Gensingen. Hier entpuppt sich eine unscheinbare Holztruhe als wahre Rarität, deren bewegte Geschichte bis ins Jahr 1888
      zurückreicht. Besitzerin Hedi Reichmann wünscht sich für das historische Erbstück eine neue Bestimmung. Dekostylistin Katharina Pasternak hat dazu auch schon die passende Idee. Im schönen Saarland kümmert sich Schreinermeister Peter Himmelsbach um den antiken Grammophonschrank von Susanne Herrmann. Das Lieblingsstück stammt von ihrem Onkel und Seelenverwandten Josef. Klar, dass nicht nur Susannes Herz, sondern auch viele schöne Erinnerungen an dem antiken Grammophon hängen. (Text: SWR)
      Deutsche TV-PremiereMo 25.02.2019SWR Fernsehen

    Sendetermine

    Mo 25.02.2019
    15:15–16:00
    15:15–
    NEU

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Lieblingsstücke – Abgestaubt und aufgemöbelt online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Reviews & Kommentare

      Folge zurückFolge weiter

      Auch interessant…