Staffel 1, Folge 1–10

    • Staffel 1
      Es gibt Dinge an denen wir einfach hängen, echte Lieblingstücke: Mitbringsel aus dem Urlaub, wertvolle Erbstücke, gut gemeinte Geschenke von Freunden oder wahre Sammlerstücke. Viele dieser Schätze sind allerdings in die Jahre gekommen oder schlichtweg kaputt, doch wegschmeißen kommt nicht in Frage. Heike Greis und ihr Expertenteam kümmern sich um die „Lieblingsstücke“, um den alten Gegenständen wieder neues Leben einzuhauchen.
      Betti und Eugen Klumpp haben beim Umbau ihres Hauses auf dem Dachboden eine Zither gefunden. Sie ist völlig verstaubt und kann nicht mehr bespielt werden, doch an ihr hängen wertvolle Erinnerungen an den verstorbenen Vater. Sonja Deschler hat einen alten Aufziehaffen, der sie an ihre Oma erinnert und von der auch ihr Sohn noch etwas haben soll. Ein Wagenrad ist das „Lieblingsstück“ von Debora Engel, das sie mit ihren niederländischen Wurzeln verbindet. (Text: SWR)
      Deutsche TV-PremiereMo 05.03.2018SWR Fernsehen
    • Staffel 1
      Bei den „Lieblingsstücken“ geht es um alte oder kaputte Dinge, an denen viele Erinnerungen hängen. So hat Anja Dumschat aus Donzdorf eine kaputte Nähmaschine, auf der ihre Großmutter sehr viel nähte – viel zu schade zum Wegwerfen, obwohl sie kaputt ist. In Pfullingen hat Bernd Baisch ein über 70 Jahres altes Akkordeon aus der ehemaligen DDR, doch leider funktioniert es nicht mehr richtig und in Stuttgart spricht Heike Greis mit Yvonne Arnold über die Geschichten, die an ihren Erinnerungsstücken hängen: Scherben, die sie einfach nicht wegwerfen konnte und von denen einige sie schon seit ihrer Kindheit begleiten. Heike und ihre Experten sind im Einsatz, um die Gegenstände in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. (Text: SWR)
      Deutsche TV-PremiereDi 06.03.2018SWR Fernsehen
    • Staffel 1
      Heike Greis besucht drei Menschen im Südwesten mit „Lieblingsstücken“, die repariert, restauriert oder komplett umgestaltet werden: Heike Wierk-Klemm hat einen alten Überseekoffer ihres Urgroßvaters, der ihr sehr am Herzen liegt, denn an ihm hängt eine ganz besondere Familiengeschichte. Nina Littkemann hat ebenfalls einen einzigartigen Gegenstand: einen Schlüssel, der tief in ihre Vergangenheit führt und Antje Zeug-Bader rettete einst als kleines Kind ein Gitterbettchen vom Sperrmüll… aber vielleicht ist es ja etwas für ihre Tochter? Die drei möchten ihre Lieblingsstücke wieder in neuem Glanz erstrahlt sehen. Das Expertenteam gibt daher alles! (Text: SWR)
      Deutsche TV-PremiereMi 07.03.2018SWR Fernsehen
    • Staffel 1
      „Lieblingsstücke“ sind Gegenstände, die viel zu schade sind zum Wegwerfen, weil Erinnerungen daran hängen, so wie der 30 Jahre alte Gartenstuhl von Karin Lang aus Sulzbach. Der Stuhl war der erste Gegenstand, den sie sich damals für ihren Balkon gekauft hat – oder auch der Musikschrank, den Ruth Klingler aus Friedrichsthal auch heute noch mit ihrer großen Liebe verbindet. Susanne Breitbach hat in Kehrig ein ganz besonderes Lieblingsstück in ihrem Garten: eine „Mutter Gottes“ – eine christliche Statue, die schon mehrere Male zerstört wurde, ihr aber sehr am Herzen liegt. Heike Greis lernt die Geschichten hinter den Gegenständen kennen und ihr Expertenteam macht aus den „alten Schätzchen“ wieder echte Hingucker! (Text: SWR)
      Deutsche TV-PremiereDo 08.03.2018SWR Fernsehen
    • Staffel 1
      Heike Greis lernt Menschen mit ihren besonderen „Lieblingsstücken“ kennen – etwa Lilly Betz und ihren Sekretär, den ihr verstorbener Vater mühevoll für sie geschnitzt hatte. Bettina und Michael Marek aus Tübingen haben ein Sofa geerbt, das unbedingt restauriert werden muss und das Ehepaar Haag in Stuttgart möchte eine jahrzehntelange Familientradition wieder aufleben lassen: eine Seifenproduktion nach historischer Art. Doch dazu fehlt ihnen ein ganz wichtiges Element. Das Expertenteam arbeitet Hand in Hand, um die Lieblingsstücke wieder zu neuem Leben zu erwecken. (Text: SWR)
      Deutsche TV-PremiereFr 09.03.2018SWR Fernsehen
    • Staffel 1
      Im saarländischen Neunkirchen-Furpach hat Claus Utzig ein „Lieblingsstück“, das er von seinen Eltern in den 1960er Jahren geschenkt bekommen hat: einen Holzschlitten, an dem viele schöne Kindheitserinnerungen hängen. Außerdem besucht Tetje Mierendorf Gabriela Waschke in Ohlsbach an der Badischen Weinstraße und erfährt die Geschichte hinter dem handgeschriebenen Rezeptbuch ihrer Oma. Rita Pagliarini lebt mit ihrem Mann und den beiden Kindern in Namborn im Saarland. Vor Jahren hat Ritas Vater ihr ein Puppenhaus geschreinert, an dem sie sehr hängt. Ihre Tochter Louisa ist ein großer Einhorn-Fan. Können Tetje und sein Expertenteam die drei mit den reparierten, restaurierten oder komplett umgestalteten „Lieblingsstücken“ begeistern? (Text: SWR)
      Deutsche TV-PremiereMo 12.03.2018SWR Fernsehen
    • Staffel 1
      Auf Tetje Mierendorf warten echte Liebhaberstücke. Melanie Dressnandt aus Orsingen kann sich nicht von der Kommode ihrer Oma trennen, dafür lag ihr die exzentrische Frau einfach zu sehr am Herzen. Herbert Gauderer aus Eppingen besitzt eine Gitarre „handmade“ in den USA. Doch da er diese bei über 1.000 Auftritten gespielt hat, ist sie ganz schön „abgerockt“. Die Pfälzerin Ute Warner hat zwei alte Stühle, die sie für immer an ihren verstorbenen Vater erinnern werden. Unsere Experten geben alles, um diese „Lieblingsstücke“ retten! (Text: SWR)
      Deutsche TV-PremiereDi 13.03.2018SWR Fernsehen
    • Staffel 1
      In Donzdorf besucht Tetje Mierendorf Susanne Gonser, die eine seltene, alte Stoffschildkröte mit Rädern besitzt. Ihr „Lieblingsstück“ hat schon viele Generationen begeistert, doch leider braucht die Schildkröte unbedingt mal wieder eine Restauration. Ein alter Cocktailsessel aus den 1970ern ist das Lieblingsstück der Saarländerin Hella Margardt, der viel zu schade ist zum Wegwerfen. Thomas Braun aus Geisingen ist Sammler aus Leidenschaft. In seinem Schuppen gleich neben dem Ziegenstall stehen seine wertvollen Erinnerungsstücke: Stapelkästen, die er 2003 beim Abriss einer alten Turnhalle gerettet hat. Auch heute zaubern die Experten aus diesen Gegenständen wieder echte Unikate. (Text: SWR)
      Deutsche TV-PremiereMi 14.03.2018SWR Fernsehen
    • Staffel 1
      Tetje Mierendorf ist im pfälzischen Kaiserslautern unterwegs, denn dort wartet ein ganz besonderes „Lieblingsstück“ auf ihn. Der Clubraum des Sportvereins TSG ist ziemlich in die Jahre gekommen und braucht nicht nur einen neuen Anstrich. Ein altes Holzboot steht bei der hochschwangeren Melanie Näther aus Gottmadingen im Garten und soll endlich wieder einen neuen Platz im Haus finden. Sabine Aißlingers Erinnerungsstück ist eine eingestaubte Orgel, die leider nicht mehr funktioniert. Es hängen so viele Erinnerungen an diesen Gegenständen, deshalb kommt Wegwerfen nicht in Frage! Tetje und sein Expertenteam hauchen den Lieblingsstücken wieder neues Leben ein. (Text: SWR)
      Deutsche TV-PremiereDo 15.03.2018SWR Fernsehen
    • Staffel 1
      Im saarländischen Dillingen hat Helena Röseler auf ihrem Dachboden eine alte Truhe gefunden, in der sich noch ein weiterer Schatz befand: die alten Liebesbriefe der Uroma an ihren Geliebten, der in den Krieg gezogen war. Ein Hauch Kaffeeduft weht durch die Luft, wenn Sandra Reuter von der Kaffeemühle ihrer Oma Johanna und ihren gemeinsamen Nachmittagen berichtet. Ester Krux zieht nach 53 Jahren aus ihrem Elternhaus aus und muss sich von so einigem trennen, allerdings bringt sie es nicht übers Herz, das Fahrrad ihrer verstorbenen Mutter wegzugeben. Tetje Mierendorf lernt die Geschichten hinter den „Lieblingsstücken“ kennen und sein Expertenteam verhilft ihnen zu neuem Glanz. (Text: SWR)
      Deutsche TV-PremiereFr 16.03.2018SWR Fernsehen

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Lieblingsstücke – Abgestaubt und aufgemöbelt online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…