Staffel 2, Folge 1–6

    • Staffel 2, Folge 1
      Seit dem 11. September 2001 ist Lower Manhattan eine Großbaustelle. Auch die U-Bahn-Station Ferry Terminal wird umgestaltet. Die über hundert Jahre alte Station ist zu kurz für die modernen U-Bahnzüge und zu klein für das heutige Fahrgastaufkommen. Unter der alten entsteht deshalb eine moderne neue Station. (Text: Sky)
    • Staffel 2, Folge 2
      Die größte Bogenbrücke der Welt wird den Black Canyon in der Nähe des gigantischen Hoover Damm überspannen. Damit wird eine moderne Autobahnverbindung zwischen den US-Staaten Arizona und Nevada geschaffen. Doch vor dem eigentlichen Bau muss über dem Canyon ein komplexes Kransystem errichtet werden. Höhe, Hitze und extreme Winde sind nur einige Faktoren, die dieses Projekt zu einer enormen Herausforderung machen – für Mensch und Maschine. (Text: n-tv)
    • Staffel 2, Folge 3
      Im September 2005 begannen im Golden Gate Park von San Francisco die Bauarbeiten am Neubau der „California Academy of Science“. Obwohl das Gebäude noch nicht fertig gestellt ist, hat es schon Preise für sein ökologisches Design gewonnen. Bei der erdbebensicheren Konstruktion werden vor allem natürliche und wieder verwendbare Materialen eingesetzt. Das Dach wird ausschließlich mit einheimischen Pflanzen begrünt, außerdem wird dort Regenwasser gesammelt, das dann für das Gebäude genutzt wird. Im öffentlichen Innenbereich entstehen unter anderem ein Aquarium, ein Planetarium und ein naturhistorisches Museum. Diese Dokumentation berichtet von den komplexen Bauarbeiten an einem der umweltfreundlichsten und energiesparendsten Museen der Welt. (Text: DMAX)
    • Staffel 2, Folge 4
      Die Billig-Airline Jet Blue baut auf dem John-F.-Kennedy-Flughafen in New York ein neues Terminal, das Design und Effizienz auf perfekte Weise verbindet. Jährlich sollen dort 20 Millionen Passagiere befördert werden. Der weiche, feuchte Untergrund, giftige Altlasten und das berühmte TWA Terminal von 1962, das in die Planung und den Bau des neuen Terminals einbezogen werden muss, stellen die Architekten und Ingenieure vor besondere Herausforderungen. (Text: Sky)
    • Staffel 2, Folge 5
      Seit April 2004 ist in Hong Kong mit rund einem Kilometer Spannweite eine der längsten Schrägseilbrücken der Welt im Bau. Die „Stonecutters Bridge“ entsteht über dem so genannten „Rambler Channel“, einer viel befahrenen Wasserstraße, und soll Hong Kong mit dem chinesischen Festland verbinden. Die mehrspurige Autobahn wird an gigantischen Tragpfeilern hängen, die mit 300 Metern fast so hoch sind wie der Eifelturm. Obendrein muss das gigantische Bauwerk gegen Taifune und Erdbeben gesichert werden. Diese Dokumentation berichtet von schwierigen Bauarbeiten an dem Prestige-Objekt, bei denen Ingenieure und Arbeiter im Kampf gegen die Zeit und die Elemente an ihre Grenzen stoßen. (Text: DMAX)
    • Staffel 2, Folge 6
      Der Hallandsas Tunnel in Schweden ist eines der schwierigsten Tunnelprojekte der Welt. Wassereinbrüche und die Stabilisierung des Tunnels mit giftigen Substanzen brachten das Projekt zum Stillstand. Der halbfertige Tunnel wurde aufgegeben und versiegelt. 2006 wurden die Bauarbeiten wieder aufgenommen. Man hofft, den verkehrsstrategisch wichtigen Tunnel doch noch fertigstellen zu können. (Text: Sky)

    zurück

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Kings of Construction im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…